. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 49.08 EUR, größter Preis: 63.57 EUR, Mittelwert: 57.86 EUR
Mutter-Tochter-Beziehungen in der Migration: Biographische Erfahrungen im alevitischen und sunnitischen Kontext (Beiträge zur Regional- und Migrationsforschung) (German Edition) - Asiye Kaya
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Asiye Kaya:

Mutter-Tochter-Beziehungen in der Migration: Biographische Erfahrungen im alevitischen und sunnitischen Kontext (Beiträge zur Regional- und Migrationsforschung) (German Edition) - Taschenbuch

2009, ISBN: 3531168754

Paperback, [EAN: 9783531168753], VS Verlag für Sozialwissenschaften, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Book, [PU: VS Verlag für Sozialwissenschaften], 2009-11-26, VS Verlag für Sozialwissenschaften, 1 Einleitung Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie stehen Familien- und Lebensgeschichten von alevitischen und sunnitischen Muttern sowie deren Tochter in Deutschland. Die Sunniten machen in der Turkei die Mehrheitsgesellschaft aus, die Aleviten bilden die soziale Minderheitsgruppe. Die Studie untersucht die geschlech- spezifischen Tradierungsprozesse in der Migration im Zusammenhang mit der Zugehorigkeit zu einer Mehrheits- oder Minderheitskultur in der Herkunf- gesellschaft Turkei, daher ist die vorliegende Arbeit eine migrationsb- graphische Vergleichsstudie. 1 In der Migrationsforschung in Deutschland herrscht uber MigrantInnen, insbesondere uber Frauen aus der Turkei, eine Fokussierung auf die Ankunf- gesellschaft bzw. eine ethnozentristische Perspektive der deutschen Mehrhei- gesellschaft vor. Dies verursacht eine Wissenslucke innerhalb dieser F- schungen, da Untersuchungen zu den Herkunftskontexten der Frauen a- geblendet werden. Ihre Lebenserfahrungen werden als Defizit bzw. als Konflikt- 2 3 potenzial zwischen ihnen und der Mehrheitsgesellschaft stigmatisiert . Diese Tatsache verursacht m.E. eine Diskontinuitatserfahrung bei den Frauen, da sie - entsprechend den Erwartungen der Einwanderungsgesellschaft - ihre Lebe- erfahrungen im Herkunftsland als etwas dort Zuruckgelassenes betrachten mussen. Dies mochte die vorliegende Arbeit mit ihrem vergleichenden Ansatz, indem der Herkunftskontext und die Lebenserfahrungen der Frauengenerationen mit in die Studie einbezogen werden, andern. 1 In der vorliegenden Arbeit werden an den Stellen, wo beide Geschlechter gemeint sind, die Synonyme mit dem grossen I" verwendet, 11260, General, 11258, Gender Studies, 11232, Social Sciences, 3377866011, Politics & Social Sciences, 1000, Subjects, 283155, Books, 11288, Sociology, 16244271, Abuse, 271633011, Class, 297480, Death, 11291, Marriage & Family, 16311191, Medicine, 10582, Race Relations, 11293, Rural, 11294, Social Theory, 11296, Urban, 3377866011, Politics & Social Sciences, 1000, Subjects, 283155, Books, 491458, Gender Studies, 468214, Social Sciences, 465600, New, Used & Rental Textbooks, 2349030011, Specialty Boutique, 283155, Books, 491478, Sociology, 468214, Social Sciences, 465600, New, Used & Rental Textbooks, 2349030011, Specialty Boutique, 283155, Books

Neues Buch Amazon.com
affordable2015
Neuware Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mutter-Tochter-Beziehungen In Der Migration
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mutter-Tochter-Beziehungen In Der Migration - neues Buch

ISBN: 9783531168753

ID: 17111875

1 Einleitung Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie stehen Familien- und Lebensgeschichten von alevitischen und sunnitischen Muttern sowie deren Tochter in Deutschland. Die Sunniten machen in der Turkei die Mehrheitsgesellschaft aus, die Aleviten bilden die soziale Minderheitsgruppe. Die Studie untersucht die geschlech- spezifischen Tradierungsprozesse in der Migration im Zusammenhang mit der. 1 Einleitung Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie stehen Familien- und Lebensgeschichten von alevitischen und sunnitischen Muttern sowie deren Tochter in Deutschland. Die Sunniten machen in der Turkei die Mehrheitsgesellschaft aus, die Aleviten bilden die soziale Minderheitsgruppe. Die Studie untersucht die geschlech- spezifischen Tradierungsprozesse in der Migration im Zusammenhang mit der Zugehorigkeit zu einer Mehrheits- oder Minderheitskultur in der Herkunf- gesellschaft Turkei, daher ist die vorliegende Arbeit eine migrationsb- graphische Vergleichsstudie. 1 In der Migrationsforschung in Deutschland herrscht uber MigrantInnen, insbesondere uber Frauen aus der Turkei, eine Fokussierung auf die Ankunf- gesellschaft bzw. eine ethnozentristische Perspektive der deutschen Mehrhei- gesellschaft vor. Dies verursacht eine Wissenslucke innerhalb dieser F- schungen, da Untersuchungen zu den Herkunftskontexten der Frauen a- geblendet werden. Ihre Lebenserfahrungen werden als Defizit bzw. als Konflikt- 2 3 potenzial zwischen ihnen und der Mehrheitsgesellschaft stigmatisiert. Diese Tatsache verursacht m.E. eine Diskontinuitatserfahrung bei den Frauen, da sie entsprechend den Erwartungen der Einwanderungsgesellschaft ihre Lebe- erfahrungen im Herkunftsland als etwas dort Zuruckgelassenes betrachten mussen. Dies mochte die vorliegende Arbeit mit ihrem vergleichenden Ansatz, indem der Herkunftskontext und die Lebenserfahrungen der Frauengenerationen mit in die Studie einbezogen werden, andern. 1 In der vorliegenden Arbeit werden an den Stellen, wo beide Geschlechter gemeint sind, die Synonyme mit dem grossen I verwendet. Books, Society and Social Sciences~~Society & Culture General~~Social Groups, Mutter-Tochter-Beziehungen In Der Migration~~Book~~9783531168753~~Asiye Kaya, , , , , , , , , ,, [PU: VS-Verlag, Wiesbaden]

Neues Buch Hive.co.uk
MPN: , SKU 17111875 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mutter-Tochter-Beziehungen in der Migration - Asiye Kaya
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Asiye Kaya:
Mutter-Tochter-Beziehungen in der Migration - Taschenbuch

2009

ISBN: 3531168754

ID: 8257188934

[EAN: 9783531168753], Neubuch, [PU: VS Verlag Für Sozialwissenschaften Nov 2009], BIOGRAFIE; MIGRATION (SOZIOLOGISCH); WANDERUNG ZUWANDERUNG; BEZIEHUNG (PSYCHOLOGISCH, SOZIAL) / MUTTER U. TOCHTER; MUTTER-TOCHTER-BEZIEHUNG; TOCHTER, This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - 1 Einleitung Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie stehen Familien- und Lebensgeschichten von alevitischen und sunnitischen Müttern sowie deren Töchter in Deutschland. Die Sunniten machen in der Türkei die Mehrheitsgesellschaft aus, die Aleviten bilden die soziale Minderheitsgruppe. Die Studie untersucht die geschlech- spezifischen Tradierungsprozesse in der Migration im Zusammenhang mit der Zugehörigkeit zu einer Mehrheits- oder Minderheitskultur in der Herkunf- gesellschaft Türkei, daher ist die vorliegende Arbeit eine migrationsb- graphische Vergleichsstudie. 1 In der Migrationsforschung in Deutschland herrscht über MigrantInnen , insbesondere über Frauen aus der Türkei, eine Fokussierung auf die Ankunf- gesellschaft bzw. eine ethnozentristische Perspektive der deutschen Mehrhei- gesellschaft vor. Dies verursacht eine Wissenslücke innerhalb dieser F- schungen, da Untersuchungen zu den Herkunftskontexten der Frauen a- geblendet werden. Ihre Lebenserfahrungen werden als Defizit bzw. als Konflikt- 2 3 potenzial zwischen ihnen und der Mehrheitsgesellschaft stigmatisiert . Diese Tatsache verursacht m.E. eine Diskontinuitätserfahrung bei den Frauen, da sie entsprechend den Erwartungen der Einwanderungsgesellschaft ihre Lebe- erfahrungen im Herkunftsland als etwas dort Zurückgelassenes betrachten müssen. Dies möchte die vorliegende Arbeit mit ihrem vergleichenden Ansatz, indem der Herkunftskontext und die Lebenserfahrungen der Frauengenerationen mit in die Studie einbezogen werden, ändern. 1 In der vorliegenden Arbeit werden an den Stellen, wo beide Geschlechter gemeint sind, die Synonyme mit dem großen I verwendet. 295 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mutter-Tochter-Beziehungen in der Migration - Kaya, Asiye
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kaya, Asiye:
Mutter-Tochter-Beziehungen in der Migration - Taschenbuch

2009, ISBN: 9783531168753

[ED: Softcover], [PU: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften], 1 Einleitung Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie stehen Familien- und Lebensgeschichten von alevitischen und sunnitischen Müttern sowie deren Töchter in Deutschland. Die Sunniten machen in der Türkei die Mehrheitsgesellschaft aus, die Aleviten bilden die soziale Minderheitsgruppe. Die Studie untersucht die geschlech- spezifischen Tradierungsprozesse in der Migration im Zusammenhang mit der Zugehörigkeit zu einer Mehrheits- oder Minderheitskultur in der Herkunf- gesellschaft Türkei, daher ist die vorliegende Arbeit eine migrationsb- graphische Vergleichsstudie. 1 In der Migrationsforschung in Deutschland herrscht über MigrantInnen , insbesondere über Frauen aus der Türkei, eine Fokussierung auf die Ankunf- gesellschaft bzw. eine ethnozentristische Perspektive der deutschen Mehrhei- gesellschaft vor. Dies verursacht eine Wissenslücke innerhalb dieser F- schungen, da Untersuchungen zu den Herkunftskontexten der Frauen a- geblendet werden. Ihre Lebenserfahrungen werden als Defizitbzw. als Konflikt- 2 3 potenzial zwischen ihnen und der Mehrheitsgesellschaft stigmatisiert . Diese Tatsache verursacht m.E. eine Diskontinuitätserfahrung bei den Frauen, da sie entsprechend den Erwartungen der Einwanderungsgesellschaft ihre Lebe- erfahrungen im Herkunftsland als etwas dort Zurückgelassenes betrachten müssen. Dies möchte die vorliegende Arbeit mit ihrem vergleichenden Ansatz, indem der Herkunftskontext und die Lebenserfahrungen der Frauengenerationen mit in die Studie einbezogen werden, ändern. 1 In der vorliegenden Arbeit werden an den Stellen, wo beide Geschlechter gemeint sind, die Synonyme mit dem großen I verwendet.2009. 370 S. 2 SW-Abb.Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mutter-Tochter-Beziehungen in der Migration - Kaya, Asiye
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kaya, Asiye:
Mutter-Tochter-Beziehungen in der Migration - neues Buch

ISBN: 9783531168753

ID: 749549

Die Zugehrigkeit von Mttern zu einer Mehrheits- oder Minderheitengruppe hat einen tiefgreifenden Einfluss auf die biographische Entwicklung ihrer Tchter in der Einwanderungsgesellschaft. In der Studie wird dieser Zusammenhang vergleichend an alevitischen und sunnitischen Mtter-Tchter-Beziehungen untersucht. Es zeigt sich, dass unterschiedliche Bindungen zwischen Mttern und Tchtern entstehen, ber die eine geschlechtsspezifische Tradierung und Transformation von Zugehrigkeitserfahrungen in der Migration erfolgt. Gesellschaftliche Machtverhltnisse sowie Inklusions- und Exklusionserfahrungen sind dabei ebenso von Bedeutung, wie das Beziehungsgefge von Mutter und Tochter und ihrer institutionellen Kontexte. Social Science Social Science eBook, VS Verlag fr Sozialwissenschaften

Neues Buch Ebooks.com
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Mutter-Tochter-Beziehungen in der Migration
Autor:

Kaya, Asiye

Titel:

Mutter-Tochter-Beziehungen in der Migration

ISBN-Nummer:

3531168754

:Die Zugehörigkeit von Müttern zu einer Mehrheits- oder Minderheitengruppe hat einen tiefgreifenden Einfluss auf die biographische Entwicklung ihrer Töchter in der Einwanderungsgesellschaft. In der Studie wird dieser Zusammenhang vergleichend an alevitischen und sunnitischen Mütter-Töchter-Beziehungen untersucht. Es zeigt sich, dass unterschiedliche Bindungen zwischen Müttern und Töchtern entstehen, über die eine geschlechtsspezifische Tradierung und Transformation von Zugehörigkeitserfahrungen in der Migration erfolgt. Gesellschaftliche Machtverhältnisse sowie Inklusions- und Exklusionserfahrungen sind dabei ebenso von Bedeutung, wie das Beziehungsgefüge von Mutter und Tochter und ihrer institutionellen Kontexte.

Detailangaben zum Buch - Mutter-Tochter-Beziehungen in der Migration


EAN (ISBN-13): 9783531168753
ISBN (ISBN-10): 3531168754
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: VS Verlag für Sozialw.
295 Seiten
Gewicht: 0,392 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 07.04.2007 09:00:24
Buch zuletzt gefunden am 20.11.2016 14:48:34
ISBN/EAN: 3531168754

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-531-16875-4, 978-3-531-16875-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher