. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 97.30 EUR, größter Preis: 106.85 EUR, Mittelwert: 101.28 EUR
Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie Gehirnforschung und Gottesgla - Eugen Drewermann (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eugen Drewermann (Autor):

Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie Gehirnforschung und Gottesgla - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 9783491210004

ID: 699212376

Patmos, 2006. 2006. Hardcover. 23,2 x 16,6 x 5,8 cm. Gehirnforschung und Gottesglaube - Die Antwort auf das »Gottes-Gen« - Das Grundlagenwerk zum Grenzbereich von Neurologie, Theologie, Philosophie und Anthropologie - Hat Gott das Gehirn geschaffen oder schafft das Gehirn Gott? Viele Geheimnisse des menschlichen Gehirns sind dank modernster Geräte und Methoden gelüftet. Die biochemischen Prozesse, die Denken, Lernen oder Träumen ermöglichen, sind heute recht exakt beschrieben. Aber was bleibt vom Menschen? Ist er die Summe von Nervenverschaltungen? Können wir noch sinnvoll von Seele und Bewusstsein reden? Ist der Mensch überhaupt frei? Und wie steht es um den Glauben an Gott? Im ersten Band seines Grundlagenwerkes geht Drewermann unter Rückgriff auf die Hirnforschung auf Anatomie und Physiologie des Gehirns ein. Er erklärt wichtige Leistungen wie Lernen, Träumen, Wahrnehmen, Fühlen, Leiden und Lieben. Theologische und anthropologische Fragestellungen werden in die Darstellung einbezogen: was verbindet Konditionierung und Aberglaube, wie sieht der Zusammenhang von gestörter Wahrnehmung, Täuschung und Wahrheit aus? Der zweite Band erscheint im Januar 2007. Ausgehend von Phänomenen wie Angst, Depression und Suchtverhalten fragt Drewermann nach der Seele und nach Gott. Stellen sich die uralten Fragen der Menschheit nach Gott und der Seele in Zeiten des Gottes-Gens oder Gottesmoduls völlig neu? Haben wir es mit Nebeneffekten von evolutionär ausgebildeten Hirnfunktionen zu tun? Drewermann stellt klar, dass die Ideen »Gott«, »Freiheit« und »Unsterblichkeit« nicht obsolet sind. Die Frage nach dem Menschen und dessen Lebensfragen werden nicht neurologisch stillgestellt. Autor: Dr. theol. Eugen Drewermann, geboren 1940, ist wohl der bekannteste Theologe der Gegenwart. Nach Entzug seiner Lehrerlaubnis und Suspension vom Priesteramt arbeitet er als Therapeut und Schriftsteller. Zahlreiche Buchpublikationen, darunter zahlreiche Märcheninterpretationen. Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn: BD 3.4 [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Patmos Maße 170 x 233 mm Geisteswissenschaften Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie ISBN-10 3-491-21000-3 / 3491210003 ISBN-13 978-3-491-21000-4 / 9783491210004 Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie Gehirnforschung und Gottesglaube - Die Antwort auf das »Gottes-Gen« - Das Grundlagenwerk zum Grenzbereich von Neurologie, Theologie, Philosophie und Anthropologie - Hat Gott das Gehirn geschaffen oder schafft das Gehirn Gott? Viele Geheimnisse des menschlichen Gehirns sind dank modernster Geräte und Methoden gelüftet. Die biochemischen Prozesse, die Denken, Lernen oder Träumen ermöglichen, sind heute recht exakt beschrieben. Aber was bleibt vom Menschen? Ist er die Summe von Nervenverschaltungen? Können wir noch sinnvoll von Seele und Bewusstsein reden? Ist der Mensch überhaupt frei? Und wie steht es um den Glauben an Gott? Im ersten Band seines Grundlagenwerkes geht Drewermann unter Rückgriff auf die Hirnforschung auf Anatomie und Physiologie des Gehirns ein. Er erklärt wichtige Leistungen wie Lernen, Träumen, Wahrnehmen, Fühlen, Leiden und Lieben. Theologische und anthropologische Fragestellungen werden in die Darstellung einbezogen: was verbindet Konditionierung und Aberglaube, wie sieht der Zusammenhang von gestörter Wahrnehmung, Täuschung und Wahrheit aus? Der zweite Band erscheint im Januar 2007. Ausgehend von Phänomenen wie Angst, Depression und Suchtverhalten fragt Drewermann nach der Seele und nach Gott. Stellen sich die uralten Fragen der Menschheit nach Gott und der Seele in Zeiten des Gottes-Gens oder Gottesmoduls völlig neu? Haben wir es mit Nebeneffekten von evolutionär ausgebildeten Hirnfunktionen zu tun? Drewermann stellt klar, dass die Ideen »Gott«, »Freiheit« und »Unsterblichkeit« nicht obsolet sind. Die Frage nach dem Menschen und dessen Lebensfragen werden nicht neurologisch stillgestellt. Autor: Dr. theol. Eugen Drewermann, geboren 1940, ist wohl der bekannteste Theologe der Gegenwart. Nach Entzug seiner Lehrerlaubnis und Suspension vom Priesteramt arbeitet er als Therapeut und Schriftsteller. Zahlreiche Buchpublikationen, darunter zahlreiche Märcheninterpretationen. Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn: BD 3.4 [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Patmos Maße 170 x 233 mm Geisteswissenschaften Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie ISBN-10 3-491-21000-3 / 3491210003 ISBN-13 978-3-491-21000-4 / 9783491210004, Patmos, 2006

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Lars Lutzer
Versandkosten: EUR 7.13
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie Gehirnforschung und Gottesgla - Eugen Drewermann (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Eugen Drewermann (Autor):

Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie Gehirnforschung und Gottesgla - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 3491210003

ID: BN28235

2006 Hardcover 864 S. 23,2 x 16,6 x 5,8 cm Gebundene Ausgabe Gehirnforschung und Gottesglaube - Die Antwort auf das »Gottes-Gen« - Das Grundlagenwerk zum Grenzbereich von Neurologie, Theologie, Philosophie und Anthropologie - Hat Gott das Gehirn geschaffen oder schafft das Gehirn Gott? Viele Geheimnisse des menschlichen Gehirns sind dank modernster Geräte und Methoden gelüftet. Die biochemischen Prozesse, die Denken, Lernen oder Träumen ermöglichen, sind heute recht exakt beschrieben. Aber was bleibt vom Menschen? Ist er die Summe von Nervenverschaltungen? Können wir noch sinnvoll von Seele und Bewusstsein reden? Ist der Mensch überhaupt frei? Und wie steht es um den Glauben an Gott? Im ersten Band seines Grundlagenwerkes geht Drewermann unter Rückgriff auf die Hirnforschung auf Anatomie und Physiologie des Gehirns ein. Er erklärt wichtige Leistungen wie Lernen, Träumen, Wahrnehmen, Fühlen, Leiden und Lieben. Theologische und anthropologische Fragestellungen werden in die Darstellung einbezogen: was verbindet Konditionierung und Aberglaube, wie sieht der Zusammenhang von gestörter Wahrnehmung, Täuschung und Wahrheit aus? Der zweite Band erscheint im Januar 2007. Ausgehend von Phänomenen wie Angst, Depression und Suchtverhalten fragt Drewermann nach der Seele und nach Gott. Stellen sich die uralten Fragen der Menschheit nach Gott und der Seele in Zeiten des Gottes-Gens oder Gottesmoduls völlig neu? Haben wir es mit Nebeneffekten von evolutionär ausgebildeten Hirnfunktionen zu tun? Drewermann stellt klar, dass die Ideen »Gott«, »Freiheit« und »Unsterblichkeit« nicht obsolet sind. Die Frage nach dem Menschen und dessen Lebensfragen werden nicht neurologisch stillgestellt. Autor: Dr. theol. Eugen Drewermann, geboren 1940, ist wohl der bekannteste Theologe der Gegenwart. Nach Entzug seiner Lehrerlaubnis und Suspension vom Priesteramt arbeitet er als Therapeut und Schriftsteller. Zahlreiche Buchpublikationen, darunter zahlreiche Märcheninterpretationen. Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn: BD 3.4 [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Patmos Maße 170 x 233 mm Geisteswissenschaften Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie ISBN-10 3-491-21000-3 / 3491210003 ISBN-13 978-3-491-21000-4 / 9783491210004 Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie Gehirnforschung und Gottesglaube - Die Antwort auf das »Gottes-Gen« - Das Grundlagenwerk zum Grenzbereich von Neurologie, Theologie, Philosophie und Anthropologie - Hat Gott das Gehirn geschaffen oder schafft das Gehirn Gott? Viele Geheimnisse des menschlichen Gehirns sind dank modernster Geräte und Methoden gelüftet. Die biochemischen Prozesse, die Denken, Lernen oder Träumen ermöglichen, sind heute recht exakt beschrieben. Aber was bleibt vom Menschen? Ist er die Summe von Nervenverschaltungen? Können wir noch sinnvoll von Seele und Bewusstsein reden? Ist der Mensch überhaupt frei? Und wie steht es um den Glauben an Gott? Im ersten Band seines Grundlagenwerkes geht Drewermann unter Rückgriff auf die Hirnforschung auf Anatomie und Physiologie des Gehirns ein. Er erklärt wichtige Leistungen wie Lernen, Träumen, Wahrnehmen, Fühlen, Leiden und Lieben. Theologische und anthropologische Fragestellungen werden in die Darstellung einbezogen: was verbindet Konditionierung und Aberglaube, wie sieht der Zusammenhang von gestörter Wahrnehmung, Täuschung und Wahrheit aus? Der zweite Band erscheint im Januar 2007. Ausgehend von Phänomenen wie Angst, Depression und Suchtverhalten fragt Drewermann nach der Seele und nach Gott. Stellen sich die uralten Fragen der Menschheit nach Gott und der Seele in Zeiten des Gottes-Gens oder Gottesmoduls völlig neu? Haben wir es mit Nebeneffekten von evolutionär ausgebildeten Hirnfunktionen zu tun? Drewermann stellt klar, dass die Ideen »Gott«, »Freiheit« und »Unsterblichkeit« nicht obsolet sind. Die Frage nach dem Menschen und dessen Lebensfragen werden nicht neurologisch stillgestellt. Autor: Dr. theol. Eugen Drewermann, geboren 1940, ist wohl der bekannteste Theologe der Gegenwart. Nach Entzug seiner Lehrerlaubnis und Suspension vom Priesteramt arbeitet er als Therapeut und Schriftsteller. Zahlreiche Buchpublikationen, darunter zahlreiche Märcheninterpretationen. Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn: BD 3.4 [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Patmos Maße 170 x 233 mm Geisteswissenschaften Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie ISBN-10 3-491-21000-3 / 3491210003 ISBN-13 978-3-491-21000-4 / 9783491210004 gebraucht; sehr gut, [PU:Patmos]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie Gehirnforschung und Gottesgla - Eugen Drewermann (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eugen Drewermann (Autor):
Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie Gehirnforschung und Gottesgla - gebunden oder broschiert

2006

ISBN: 3491210003

ID: BN28235

2006 Hardcover 864 S. 23,2 x 16,6 x 5,8 cm Gehirnforschung und Gottesglaube - Die Antwort auf das »Gottes-Gen« - Das Grundlagenwerk zum Grenzbereich von Neurologie, Theologie, Philosophie und Anthropologie - Hat Gott das Gehirn geschaffen oder schafft das Gehirn Gott? Viele Geheimnisse des menschlichen Gehirns sind dank modernster Geräte und Methoden gelüftet. Die biochemischen Prozesse, die Denken, Lernen oder Träumen ermöglichen, sind heute recht exakt beschrieben. Aber was bleibt vom Menschen? Ist er die Summe von Nervenverschaltungen? Können wir noch sinnvoll von Seele und Bewusstsein reden? Ist der Mensch überhaupt frei? Und wie steht es um den Glauben an Gott? Im ersten Band seines Grundlagenwerkes geht Drewermann unter Rückgriff auf die Hirnforschung auf Anatomie und Physiologie des Gehirns ein. Er erklärt wichtige Leistungen wie Lernen, Träumen, Wahrnehmen, Fühlen, Leiden und Lieben. Theologische und anthropologische Fragestellungen werden in die Darstellung einbezogen: was verbindet Konditionierung und Aberglaube, wie sieht der Zusammenhang von gestörter Wahrnehmung, Täuschung und Wahrheit aus? Der zweite Band erscheint im Januar 2007. Ausgehend von Phänomenen wie Angst, Depression und Suchtverhalten fragt Drewermann nach der Seele und nach Gott. Stellen sich die uralten Fragen der Menschheit nach Gott und der Seele in Zeiten des Gottes-Gens oder Gottesmoduls völlig neu? Haben wir es mit Nebeneffekten von evolutionär ausgebildeten Hirnfunktionen zu tun? Drewermann stellt klar, dass die Ideen »Gott«, »Freiheit« und »Unsterblichkeit« nicht obsolet sind. Die Frage nach dem Menschen und dessen Lebensfragen werden nicht neurologisch stillgestellt. Autor: Dr. theol. Eugen Drewermann, geboren 1940, ist wohl der bekannteste Theologe der Gegenwart. Nach Entzug seiner Lehrerlaubnis und Suspension vom Priesteramt arbeitet er als Therapeut und Schriftsteller. Zahlreiche Buchpublikationen, darunter zahlreiche Märcheninterpretationen. Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn: BD 3.4 [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Patmos Maße 170 x 233 mm Geisteswissenschaften Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie ISBN-10 3-491-21000-3 / 3491210003 ISBN-13 978-3-491-21000-4 / 9783491210004 Versand D: 6,95 EUR Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie Gehirnforschung und Gottesglaube - Die Antwort auf das »Gottes-Gen« - Das Grundlagenwerk zum Grenzbereich von Neurologie, Theologie, Philosophie und Anthropologie - Hat Gott das Gehirn geschaffen oder schafft das Gehirn Gott? Viele Geheimnisse des menschlichen Gehirns sind dank modernster Geräte und Methoden gelüftet. Die biochemischen Prozesse, die Denken, Lernen oder Träumen ermöglichen, sind heute recht exakt beschrieben. Aber was bleibt vom Menschen? Ist er die Summe von Nervenverschaltungen? Können wir noch sinnvoll von Seele und Bewusstsein reden? Ist der Mensch überhaupt frei? Und wie steht es um den Glauben an Gott? Im ersten Band seines Grundlagenwerkes geht Drewermann unter Rückgriff auf die Hirnforschung auf Anatomie und Physiologie des Gehirns ein. Er erklärt wichtige Leistungen wie Lernen, Träumen, Wahrnehmen, Fühlen, Leiden und Lieben. Theologische und anthropologische Fragestellungen werden in die Darstellung einbezogen: was verbindet Konditionierung und Aberglaube, wie sieht der Zusammenhang von gestörter Wahrnehmung, Täuschung und Wahrheit aus? Der zweite Band erscheint im Januar 2007. Ausgehend von Phänomenen wie Angst, Depression und Suchtverhalten fragt Drewermann nach der Seele und nach Gott. Stellen sich die uralten Fragen der Menschheit nach Gott und der Seele in Zeiten des Gottes-Gens oder Gottesmoduls völlig neu? Haben wir es mit Nebeneffekten von evolutionär ausgebildeten Hirnfunktionen zu tun? Drewermann stellt klar, dass die Ideen »Gott«, »Freiheit« und »Unsterblichkeit« nicht obsolet sind. Die Frage nach dem Menschen und dessen Lebensfragen werden nicht neurologisch stillgestellt. Autor: Dr. theol. Eugen Drewermann, geboren 1940, ist wohl der bekannteste Theologe der Gegenwart. Nach Entzug seiner Lehrerlaubnis und Suspension vom Priesteramt arbeitet er als Therapeut und Schriftsteller. Zahlreiche Buchpublikationen, darunter zahlreiche Märcheninterpretationen. Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn: BD 3.4 [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Patmos Maße 170 x 233 mm Geisteswissenschaften Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie ISBN-10 3-491-21000-3 / 3491210003 ISBN-13 978-3-491-21000-4 / 9783491210004, [PU:Patmos]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Buchservice-Lars-Lutzer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie Gehirnforschung und Gottesgla - Eugen Drewermann (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eugen Drewermann (Autor):
Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie Gehirnforschung und Gottesgla - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 3491210003

ID: 12209601635

[EAN: 9783491210004], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 6.95], [PU: Patmos], RELIGION THEOLOGIE CHRISTENTUM GLAUBE UND NATURWISSENSCHAFT GOTT NEUROLOGIE GEHIRNFORSCHUNG GOTTESGLAUBE - DIE ANTWORT AUF DAS »GOTTES-GEN« GRUNDLAGENWERK ZUM GRENZBEREICH VON NEUROLOGIE, THEOLOGIE, PHILOSOPHIE ANTHROPOLOGIE HAT GEHIRN GESCHAFFEN ODER SCHAFFT GOTT? VIELE GEHEIMNISSE DES MENSCHLICHEN GEHIRNS SIND DANK MODERNSTER GERÄTE METHODEN GELÜFTET. BIOCHEMISCHEN PROZESSE, DENKEN, LERNEN TRÄUMEN ERMÖGLICHEN, HEUTE RECHT EXAKT BESCHRIEBEN. ABER WAS BLEIBT VOM MENSCHEN? IST ER SUMME NERVENVERSCHALTUNGEN? KÖNNEN WIR NOCH SINNVOLL SEELE BEWUSSTSEIN REDEN? DER MENSCH ÜBERHAUPT FREI? WIE STEHT ES UM DEN GLAUBEN AN IM ERSTEN BAND SEINES GRUNDLAGENWERKES GEHT DREWERMANN UNTER RÜCKGRIFF HIRNFORSCHUNG ANATOMIE PHYSIOLOGIE EIN. ERKLÄRT WICHTIGE LEISTUNGEN LERNEN, TRÄUMEN, WAHRNEHMEN, FÜHLEN, LEIDEN LIEBEN. THEOLOGISCHE ANTHROPOLOGISCHE FRAGESTELLUNGEN WERDEN IN DARSTELLUNG EINBEZOGEN: VERBINDET KONDITIONIERUNG ABERGLAUBE, SIEHT ZUSAMMENHANG GESTÖRTER WAHRNEHMUNG, TÄUSCHUNG WAHRHEIT AUS? ZWEITE ERSCHEINT JANUAR 2007. AUSGEHEND PHÄNOMENEN ANGST, DEPRESSION SUCHTVERHALTEN FRAGT NACH GOTT. STELLEN SICH URALTEN FRAGEN MENSCHHEIT ZEITEN GOTTES-GENS GOTTESMODULS VÖLLIG NEU? HABEN MIT NEBENEFFEKTEN EVOLUTIONÄR AUSGEBILDETEN HIRNFUNKTIONEN ZU TUN? STELLT KLAR, DASS IDEEN »GOTT«, »FREIHEIT« »UNSTERBLICHKEIT« NICHT OBSOLET SIND. FRAGE DEM MENSCHEN DESSEN LEBENSFRAGEN NEUROLOGISCH STILLGESTELLT. AUTOR: DR. THEOL. EUGEN DREWERMANN, GEBOREN 1940, WOHL BEKANNTESTE THEOLOGE GEGENWART. ENTZUG SEINER LEHRERLAUBNIS SUSPENSION PRIESTERAMT ARBEITET ALS THERAPEUT SCHRIFTSTELLER. ZAHLREICHE BUCHPUBLIKATIONEN, DARUNTER MÄRCHENINTERPRETATIONEN. FREIHEIT: ATEM LEBENS. MODERNE 1: GEHIRN: BD 3.4 [GEBUNDENE AUSGABE] (AUTOR) PATMOS MASSE 170 X 233 MM GEISTESWISSENSCHAFTEN ISBN-10 3-491-21000-3 / 3491210003 ISBN-13 978-3-491-21000-4 9783491210004, Gehirnforschung und Gottesglaube - Die Antwort auf das »Gottes-Gen« - Das Grundlagenwerk zum Grenzbereich von Neurologie, Theologie, Philosophie und Anthropologie - Hat Gott das Gehirn geschaffen oder schafft das Gehirn Gott? Viele Geheimnisse des menschlichen Gehirns sind dank modernster Geräte und Methoden gelüftet. Die biochemischen Prozesse, die Denken, Lernen oder Träumen ermöglichen, sind heute recht exakt beschrieben. Aber was bleibt vom Menschen? Ist er die Summe von Nervenverschaltungen? Können wir noch sinnvoll von Seele und Bewusstsein reden? Ist der Mensch überhaupt frei? Und wie steht es um den Glauben an Gott? Im ersten Band seines Grundlagenwerkes geht Drewermann unter Rückgriff auf die Hirnforschung auf Anatomie und Physiologie des Gehirns ein. Er erklärt wichtige Leistungen wie Lernen, Träumen, Wahrnehmen, Fühlen, Leiden und Lieben. Theologische und anthropologische Fragestellungen werden in die Darstellung einbezogen: was verbindet Konditionierung und Aberglaube, wie sieht der Zusammenhang von gestörter Wahrnehmung, Täuschung und Wahrheit aus? Der zweite Band erscheint im Januar 2007. Ausgehend von Phänomenen wie Angst, Depression und Suchtverhalten fragt Drewermann nach der Seele und nach Gott. Stellen sich die uralten Fragen der Menschheit nach Gott und der Seele in Zeiten des Gottes-Gens oder Gottesmoduls völlig neu? Haben wir es mit Nebeneffekten von evolutionär ausgebildeten Hirnfunktionen zu tun? Drewermann stellt klar, dass die Ideen »Gott«, »Freiheit« und »Unsterblichkeit« nicht obsolet sind. Die Frage nach dem Menschen und dessen Lebensfragen werden nicht neurologisch stillgestellt. Autor: Dr. theol. Eugen Drewermann, geboren 1940, ist wohl der bekannteste Theologe der Gegenwart. Nach Entzug seiner Lehrerlaubnis und Suspension vom Priesteramt arbeitet er als Therapeut und Schriftsteller. Zahlreiche Buchpublikationen, darunter zahlreiche Märcheninterpretationen. Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn: BD 3.4 [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Patmos Maße 170 x 233 mm Geisteswissenschaften Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie ISBN-10 3-491-21000-3 / 3491210003 ISBN-13 978-3-491-21000-4 / 9783491210004 In deutscher Sprache. 864 pages. 23,2 x 16,6 x 5,8 cm

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Buchservice Lars Lutzer, Bad Segeberg, Germany [53994756] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 6.95
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwis - Eugen Drewermann (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eugen Drewermann (Autor):
Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwis - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 9783491210004

[ED: Hardcover], [PU: Patmos], Gehirnforschung und Gottesglaube - Die Antwort auf das Gottes-Gen - Das Grundlagenwerk zum Grenzbereich von Neurologie, Theologie, Philosophie und Anthropologie - Hat Gott das Gehirn geschaffen oder schafft das Gehirn Gott? Viele Geheimnisse des menschlichen Gehirns sind dank modernster Geräte und Methoden gelüftet. Die biochemischen Prozesse, die Denken, Lernen oder Träumen ermöglichen, sind heute recht exakt beschrieben. Aber was bleibt vom Menschen? Ist er die Summe von Nervenverschaltungen? Können wir noch sinnvoll von Seele und Bewusstsein reden? Ist der Mensch überhaupt frei? Und wie steht es um den Glauben an Gott? Im ersten Band seines Grundlagenwerkes geht Drewermann unter Rückgriff auf die Hirnforschung auf Anatomie und Physiologie des Gehirns ein. Er erklärt wichtige Leistungen wie Lernen, Träumen, Wahrnehmen, Fühlen, Leiden und Lieben. Theologische und anthropologische Fragestellungen werden in die Darstellung einbezogen: was verbindet Konditionierung und Aberglaube, wie sieht der Zusammenhang von gestörter Wahrnehmung, Täuschung und Wahrheit aus? Der zweite Band erscheint im Januar 2007. Ausgehend von Phänomenen wie Angst, Depression und Suchtverhalten fragt Drewermann nach der Seele und nach Gott. Stellen sich die uralten Fragen der Menschheit nach Gott und der Seele in Zeiten des Gottes-Gens oder Gottesmoduls völlig neu? Haben wir es mit Nebeneffekten von evolutionär ausgebildeten Hirnfunktionen zu tun? Drewermann stellt klar, dass die Ideen Gott, Freiheit und Unsterblichkeit nicht obsolet sind. Die Frage nach dem Menschen und dessen Lebensfragen werden nicht neurologisch stillgestellt. Autor: Dr. theol. Eugen Drewermann, geboren 1940, ist wohl der bekannteste Theologe der Gegenwart. Nach Entzug seiner Lehrerlaubnis und Suspension vom Priesteramt arbeitet er als Therapeut und Schriftsteller. Zahlreiche Buchpublikationen, darunter zahlreiche Märcheninterpretationen. Glauben in Freiheit: Atem des Lebens. Die moderne Neurologie und die Frage nach Gott. Band 1: Das Gehirn: BD 3.4 [Gebundene Ausgabe] Eugen Drewermann (Autor) Patmos Maße 170 x 233 mm Geisteswissenschaften Religion Theologie Christentum Glaube und Naturwissenschaft Gott Neurologie ISBN-10 3-491-21000-3 / 3491210003 ISBN-13 978-3-491-21000-4 / 9783491210004, [SC: 6.95], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 23,2 x 16,6 x 5,8 cm, [GW: 2000g], 2006

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Buchservice Lars Lutzer
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Glauben in Freiheit 3/4. Atem des Lebens 1. Das Gehirn
Autor:

Drewermann, Eugen

Titel:

Glauben in Freiheit 3/4. Atem des Lebens 1. Das Gehirn

ISBN-Nummer:

3491210003

Gehirnforschung und Gottesglaube - Die Antwort auf das »Gottes-Gen« - Das Grundlagenwerk zum Grenzbereich von Neurologie, Theologie, Philosophie und Anthropologie - Hat Gott das Gehirn geschaffen oder schafft das Gehirn Gott? Viele Geheimnisse des menschlichen Gehirns sind dank modernster Geräte und Methoden gelüftet. Die biochemischen Prozesse, die Denken, Lernen oder Träumen ermöglichen, sind heute recht exakt beschrieben. Aber was bleibt vom Menschen? Ist er die Summe von Nervenverschaltungen? Können wir noch sinnvoll von Seele und Bewusstsein reden? Ist der Mensch überhaupt frei? Und wie steht es um den Glauben an Gott? Im ersten Band seines Grundlagenwerkes geht Drewermann unter Rückgriff auf die Hirnforschung auf Anatomie und Physiologie des Gehirns ein. Er erklärt wichtige Leistungen wie Lernen, Träumen, Wahrnehmen, Fühlen, Leiden und Lieben. Theologische und anthropologische Fragestellungen werden in die Darstellung einbezogen: was verbindet Konditionierung und Aberglaube, wie sieht der Zusammenhang von gestörter Wahrnehmung, Täuschung und Wahrheit aus? Der zweite Band erscheint im Januar 2007. Ausgehend von Phänomenen wie Angst, Depression und Suchtverhalten fragt Drewermann nach der Seele und nach Gott. Stellen sich die uralten Fragen der Menschheit nach Gott und der Seele in Zeiten des Gottes-Gens oder Gottesmoduls völlig neu? Haben wir es mit Nebeneffekten von evolutionär ausgebildeten Hirnfunktionen zu tun? Drewermann stellt klar, dass die Ideen »Gott«, »Freiheit« und »Unsterblichkeit« nicht obsolet sind. Die Frage nach dem Menschen und dessen Lebensfragen werden nicht neurologisch stillgestellt.

Detailangaben zum Buch - Glauben in Freiheit 3/4. Atem des Lebens 1. Das Gehirn


EAN (ISBN-13): 9783491210004
ISBN (ISBN-10): 3491210003
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: Patmos-Verlag
864 Seiten
Gewicht: 1,333 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 14.02.2007 00:58:40
Buch zuletzt gefunden am 31.10.2016 18:09:26
ISBN/EAN: 3491210003

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-491-21000-3, 978-3-491-21000-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher