. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 39.95 EUR, größter Preis: 44.74 EUR, Mittelwert: 41.85 EUR
Mitteldeutsches Tagebuch - Gerhard Schulz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerhard Schulz:

Mitteldeutsches Tagebuch - neues Buch

2009, ISBN: 9783486590333

ID: 690931519

Der Tübinger Historiker Gerhard Schulz, der zur Gründergeneration der Zeitgeschichtsforschung in der Bundesrepublik gehört, hat Zeit seines Lebens Tagebuch geführt. Besonders dicht ist die Beschreibung über die Jahre von 1945 bis 1950, die er in der SBZ/DDR verbrachte. Als ´´Neulehrer´´ und Student wurde er mit dem Bolschewisierungsprozess durch die SED konfrontiert. Er entfernte sich zunehmend von dem System, bis er 1950 nach West-Berlin überwechselte. Das ´´Mitteldeutsche Tagebuch´´ dokumentiert nicht nur die SED-Diktatur in ihrer Entstehungsphase an einem Einzelschicksal; es ist ebenso ein Beitrag zur Ausprägung des Weltbildes des jungen Gerhard Schulz. Einblicke in die Anfänge eines Unrechtsstaates Der Tübinger Historiker Gerhard Schulz, der zur Gründergeneration der Zeitgeschichtsforschung in der Bundesrepublik gehört, hat Zeit seines Lebens Tagebuch geführt. Besonders dicht ist die Beschreibung über die Jahre von 1945 bis 1950, die er in der SBZ/DDR verbrachte. Als ´´Neulehrer´´ und Student wurde er mit dem Bolschewisierungsprozess durch die SED konfrontiert. Er entfernte sich zunehmend von dem System, bis er 1950 nach West-Berlin überw Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Deutsche Geschichte > SBZ & DDR > Parteien & Opposition Taschenbuch 06.05.2009, De Gruyter Mouton, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 17288835 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mitteldeutsches Tagebuch - Gerhard Schulz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Gerhard Schulz:

Mitteldeutsches Tagebuch - neues Buch

ISBN: 9783486590333

ID: ffcd178433de28175f2b8e53646ed575

Einblicke in die Anfänge eines Unrechtsstaates Der Tübinger Historiker Gerhard Schulz, der zur Gründergeneration der Zeitgeschichtsforschung in der Bundesrepublik gehört, hat Zeit seines Lebens Tagebuch geführt. Besonders dicht ist die Beschreibung über die Jahre von 1945 bis 1950, die er in der SBZ/DDR verbrachte. Als "Neulehrer" und Student wurde er mit dem Bolschewisierungsprozess durch die SED konfrontiert. Er entfernte sich zunehmend von dem System, bis er 1950 nach West-Berlin überw Der Tübinger Historiker Gerhard Schulz, der zur Gründergeneration der Zeitgeschichtsforschung in der Bundesrepublik gehört, hat Zeit seines Lebens Tagebuch geführt. Besonders dicht ist die Beschreibung über die Jahre von 1945 bis 1950, die er in der SBZ/DDR verbrachte. Als "Neulehrer" und Student wurde er mit dem Bolschewisierungsprozess durch die SED konfrontiert. Er entfernte sich zunehmend von dem System, bis er 1950 nach West-Berlin überwechselte. Das "Mitteldeutsche Tagebuch" dokumentiert nicht nur die SED-Diktatur in ihrer Entstehungsphase an einem Einzelschicksal; es ist ebenso ein Beitrag zur Ausprägung des Weltbildes des jungen Gerhard Schulz. Bücher / Sachbücher / Politik & Geschichte / Deutsche Geschichte / SBZ & DDR / Parteien & Opposition 978-3-486-59033-3, De Gruyter Mouton

Neues Buch Buch.de
Nr. 17288835 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mitteldeutsches Tagebuch - Gerhard Schulz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerhard Schulz:
Mitteldeutsches Tagebuch - neues Buch

2009

ISBN: 9783486590333

ID: 690931519

Der Tübinger Historiker Gerhard Schulz, der zur Gründergeneration der Zeitgeschichtsforschung in der Bundesrepublik gehört, hat Zeit seines Lebens Tagebuch geführt. Besonders dicht ist die Beschreibung über die Jahre von 1945 bis 1950, die er in der SBZ/DDR verbrachte. Als ´´Neulehrer´´ und Student wurde er mit dem Bolschewisierungsprozess durch die SED konfrontiert. Er entfernte sich zunehmend von dem System, bis er 1950 nach West-Berlin überwechselte. Das ´´Mitteldeutsche Tagebuch´´ dokumentiert nicht nur die SED-Diktatur in ihrer Entstehungsphase an einem Einzelschicksal; es ist ebenso ein Beitrag zur Ausprägung des Weltbildes des jungen Gerhard Schulz. Einblicke in die Anfänge eines Unrechtsstaates Der Tübinger Historiker Gerhard Schulz, der zur Gründergeneration der Zeitgeschichtsforschung in der Bundesrepublik gehört, hat Zeit seines Lebens Tagebuch geführt. Besonders dicht ist die Beschreibung über die Jahre von 1945 bis 1950, die er in der SBZ/DDR verbrachte. Als ´´Neulehrer´´ und Student wurde er mit dem Bolschewisierungsprozess durch die SED konfrontiert. Er entfernte sich zunehmend von dem System, bis er 1950 nach West-Berlin überw Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Deutsche Politik > Politisches System Taschenbuch 06.05.2009, De Gruyter Mouton, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 17288835 Versandkosten:, , CH, Versandfertig innert 6 - 9 Tagen (EUR 2.98)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mitteldeutsches Tagebuch - Gerhard Schulz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerhard Schulz:
Mitteldeutsches Tagebuch - neues Buch

ISBN: 9783486590333

ID: 116507326

Der Tübinger Historiker Gerhard Schulz, der zur Gründergeneration der Zeitgeschichtsforschung in der Bundesrepublik gehört, hat Zeit seines Lebens Tagebuch geführt. Besonders dicht ist die Beschreibung über die Jahre von 1945 bis 1950, die er in der SBZ/DDR verbrachte. Als ´´Neulehrer´´ und Student wurde er mit dem Bolschewisierungsprozess durch die SED konfrontiert. Er entfernte sich zunehmend von dem System, bis er 1950 nach West-Berlin überwechselte. Das ´´Mitteldeutsche Tagebuch´´ dokumentiert nicht nur die SED-Diktatur in ihrer Entstehungsphase an einem Einzelschicksal; es ist ebenso ein Beitrag zur Ausprägung des Weltbildes des jungen Gerhard Schulz. Einblicke in die Anfänge eines Unrechtsstaates Der Tübinger Historiker Gerhard Schulz, der zur Gründergeneration der Zeitgeschichtsforschung in der Bundesrepublik gehört, hat Zeit seines Lebens Tagebuch geführt. Besonders dicht ist die Beschreibung über die Jahre von 1945 bis 1950, die er in der SBZ/DDR verbrachte. Als ´´Neulehrer´´ und Student wurde er mit dem Bolschewisierungsprozess durch die SED konfrontiert. Er entfernte sich zunehmend von dem System, bis er 1950 nach West-Berlin überw Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Politik & Geschichte>Deutsche Geschichte>SBZ & DDR>Parteien & Opposition, De Gruyter Mouton

Neues Buch Thalia.de
No. 17288835 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mitteldeutsches Tagebuch - Gerhard Schulz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerhard Schulz:
Mitteldeutsches Tagebuch - neues Buch

ISBN: 9783486590333

ID: ffcd178433de28175f2b8e53646ed575

Einblicke in die Anfänge eines Unrechtsstaates Der Tübinger Historiker Gerhard Schulz, der zur Gründergeneration der Zeitgeschichtsforschung in der Bundesrepublik gehört, hat Zeit seines Lebens Tagebuch geführt. Besonders dicht ist die Beschreibung über die Jahre von 1945 bis 1950, die er in der SBZ/DDR verbrachte. Als "Neulehrer" und Student wurde er mit dem Bolschewisierungsprozess durch die SED konfrontiert. Er entfernte sich zunehmend von dem System, bis er 1950 nach West-Berlin überw Der Tübinger Historiker Gerhard Schulz, der zur Gründergeneration der Zeitgeschichtsforschung in der Bundesrepublik gehört, hat Zeit seines Lebens Tagebuch geführt. Besonders dicht ist die Beschreibung über die Jahre von 1945 bis 1950, die er in der SBZ/DDR verbrachte. Als "Neulehrer" und Student wurde er mit dem Bolschewisierungsprozess durch die SED konfrontiert. Er entfernte sich zunehmend von dem System, bis er 1950 nach West-Berlin überwechselte. Das "Mitteldeutsche Tagebuch" dokumentiert nicht nur die SED-Diktatur in ihrer Entstehungsphase an einem Einzelschicksal; es ist ebenso ein Beitrag zur Ausprägung des Weltbildes des jungen Gerhard Schulz. Bücher / Sachbücher / Politik & Geschichte / Deutsche Politik / Politisches System 978-3-486-59033-3, De Gruyter Mouton

Neues Buch Buch.de
Nr. 17288835 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Mitteldeutsches Tagebuch: Aufzeichnungen aus den Anfangsjahren der SED-Diktatur 1945-1950
Autor:

Schulz, Gerhard

Titel:

Mitteldeutsches Tagebuch: Aufzeichnungen aus den Anfangsjahren der SED-Diktatur 1945-1950

ISBN-Nummer:

3486590332

Detailangaben zum Buch - Mitteldeutsches Tagebuch: Aufzeichnungen aus den Anfangsjahren der SED-Diktatur 1945-1950


EAN (ISBN-13): 9783486590333
ISBN (ISBN-10): 3486590332
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: Oldenbourg Wissensch.Vlg
269 Seiten
Gewicht: 0,390 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 07.05.2009 18:25:18
Buch zuletzt gefunden am 17.11.2016 03:03:01
ISBN/EAN: 3486590332

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-486-59033-2, 978-3-486-59033-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher