. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 4.27 EUR, größter Preis: 6.95 EUR, Mittelwert: 5.77 EUR
Die Sonne im Zentrum. Aristarch von Samos: Roman der antiken Astronomie - Thomas Bührke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Bührke:

Die Sonne im Zentrum. Aristarch von Samos: Roman der antiken Astronomie - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783406582493

ID: INF3002922393

Roman der antiken Astronomie In einem spannenden historischen Roman, der sich auch an jugendliche Leser wendet, erzählt Thomas Bührke die Geschichte des Aristarch von Samos, eines genialen Mannes, der die Kopernikanische Wende fast zwei Jahrtausende vorwegnahm, aber einen aussichtslosen Kampf gegen die traditionellen Vorstellungen seiner Zeitgenossen führte. Die Griechen waren dem korrekten Weltbild zum Greifen nahe, konnten seine Richtigkeit aber nicht beweisen - so das Fazit dieses Romans der antiken Astronomie, der auch einen Einblick in die anderen Wissenschaften der Zeit - Philosophie, Mathematik, Mechanik, Geschichte und Medizin - gibt. Der Höhepunkt ist das Streitgespräch Aristarchs mit Kleanthes von Assos über die Wahrheit der heliozentrischen Hypothese. Die bedeutendsten Gelehrten werden entscheiden und der König das Urteil verkünden - Aristarch von Samos, Astronom in Alexandria, hat im 3. Jahrhundert v. Chr. als erster behauptet, nicht die Erde, sondern die Sonne stehe im Zentrum der Welt. In einem spannenden historischen Roman, der sich auch an jugendliche Leser wendet, erzählt Thomas Bührke die Geschichte dieses genialen Mannes, der die Kopernikanische Wende fast zwei Jahrtausende vorwegnahm, aber einen aussichtslosen Kampf gegen die traditionellen Vorstellungen seiner Zeitgenossen führte. Die Griechen waren dem korrekten Weltbild zum Greifen nahe, konnten seine Richtigkeit aber nicht beweisen - so das Fazit dieses Romans der antiken Astronomie, der auch einen Einblick in die anderen Wissenschaften der Zeit - Philosophie, Mathematik, Mechanik, Geschichte und Medizin - gibt. Der Roman schildert das Leben in der damaligen Metropole Alexandria. Der Leser erfährt, wie Gelehrte und Künstler im Museion, dem königlichen `Forschungsinstitut`, gearbeitet haben. Aristarch gelingen nicht nur aufsehenerregende Entdeckungen - er lernt auch die Liebe kennen und unternimmt eine Reise ins ägyptische Hinterland. Höhepunkt des Romans, der eine faszinierende Epoche zum Leben erweckt, ist das Streitgespräch Aristarchs mit Kleanthes von Assos über die Wahrheit der heliozentrischen Hypothese. Die bedeutendsten Gelehrten werden entscheiden und der König das Urteil verkünden - Die Sonne im Zentrum. Aristarch von Samos: Roman der antiken Astronomie: In einem spannenden historischen Roman, der sich auch an jugendliche Leser wendet, erzählt Thomas Bührke die Geschichte des Aristarch von Samos, eines genialen Mannes, der die Kopernikanische Wende fast zwei Jahrtausende vorwegnahm, aber einen aussichtslosen Kampf gegen die traditionellen Vorstellungen seiner Zeitgenossen führte. Die Griechen waren dem korrekten Weltbild zum Greifen nahe, konnten seine Richtigkeit aber nicht beweisen - so das Fazit dieses Romans der antiken Astronomie, der auch einen Einblick in die anderen Wissenschaften der Zeit - Philosophie, Mathematik, Mechanik, Geschichte und Medizin - gibt. Der Höhepunkt ist das Streitgespräch Aristarchs mit Kleanthes von Assos über die Wahrheit der heliozentrischen Hypothese. Die bedeutendsten Gelehrten werden entscheiden und der König das Urteil verkünden - Aristarch von Samos, Astronom in Alexandria, hat im 3. Jahrhundert v. Chr. als erster behauptet, nicht die Erde, sondern die Sonne stehe im Zentrum der Welt. In einem spannenden historischen Roman, der sich auch an jugendliche Leser wendet, erzählt Thomas Bührke die Geschichte dieses genialen Mannes, der die Kopernikanische Wende fast zwei Jahrtausende vorwegnahm, aber einen aussichtslosen Kampf gegen die traditionellen Vorstellungen seiner Zeitgenossen führte. Die Griechen waren dem korrekten Weltbild zum Greifen nahe, konnten seine Richtigkeit aber nicht beweisen - so das Fazit dieses Romans der antiken Astronomie, der auch einen Einblick in die anderen Wissenschaften der Zeit - Philosophie, Mathematik, Mechanik, Geschichte und Medizin - gibt. Der Roman schildert das Leben in der damaligen Metropole Alexandria. Der Leser erfährt, wie Gelehrte und Künstler im Museion, dem königlichen `Forschungsinstitut`, gearbeitet haben. Aristarch gelingen nicht nur aufsehenerregende Entdeckungen - er lernt auch die Liebe kennen und unternimmt eine Reise ins ägyptische Hinterland. Höhepunkt des Romans, der eine faszinierende Epoche zum Leben erweckt, ist das Streitgespräch Aristarchs mit Kleanthes von Assos über die Wahrheit der heliozentrischen Hypothese. Die bedeutendsten Gelehrten werden entscheiden und der König das Urteil verkünden - Aristarch von Samos, Astronomie, Geschichte Romane/Erzählungen, Historische Romane/Erzählungen, C.H.Beck

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Rheinberg-Buch.de
Gebundene Ausgabe, Deutsch, Gebraucht Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Sonne im Zentrum - Bührke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Bührke:

Die Sonne im Zentrum - neues Buch

1, ISBN: 9783406582493

[PU: Beck], Neu Restauflage, Besorgungsartikel, mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen. - In einem spannenden historischen Roman, der sich auch an jugendliche Leser wendet, erzählt Thomas Bührke die Geschichte des Aristarch von Samos, eines genialen Mannes, der die Kopernikanische Wende fast zwei Jahrtausende vorwegnahm, aber einen aussichtslosen Kampf gegen die traditionellen Vorstellungen seiner Zeitgenossen führte. Die Griechen waren dem korrekten Weltbild zum Greifen nahe, konnten seine Richtigkeit aber nicht beweisen - so das Fazit dieses Romans der antiken Astronomie, der auch einen Einblick in die anderen Wissenschaften der Zeit - Philosophie, Mathematik, Mechanik, Geschichte und Medizin - gibt. Der Höhepunkt ist das Streitgespräch Aristarchs mit Kleanthes von Assos über die Wahrheit der heliozentrischen Hypothese. Die bedeutendsten Gelehrten werden entscheiden und der König das Urteil verkünden - Aristarch von Samos, Astronom in Alexandria, hat im 3. Jahrhundert v. Chr. als erster behauptet, nicht die Erde, sondern die Sonne stehe im Zentrum der Welt. In einem spannenden historischen Roman, der sich auch an jugendliche Leser wendet, erzählt Thomas Bührke die Geschichte dieses genialen Mannes, der die Kopernikanische Wende fast zwei Jahrtausende vorwegnahm, aber einen aussichtslosen Kampf gegen die traditionellen Vorstellungen seiner Zeitgenossen führte. Die Griechen waren dem korrekten Weltbild zum Greifen nahe, konnten seine Richtigkeit aber nicht beweisen - so das Fazit dieses Romans der antiken Astronomie, der auch einen Einblick in die anderen Wissenschaften der Zeit - Philosophie, Mathematik, Mechanik, Geschichte und Medizin - gibt. Der Roman schildert das Leben in der damaligen Metropole Alexandria. Der Leser erfährt, wie Gelehrte und Künstler im Museion, dem königlichen 'Forschungsinstitut', gearbeitet haben. Aristarch gelingen nicht nur aufsehenerregende Entdeckungen - er lernt auch die Liebe kennen und unternimmt eine Reise ins ägyptische Hinterland. Höhepunkt des Romans, der eine faszinierende Epoche zum Leben erweckt, ist das Streitgespräch Aristarchs mit Kleanthes von Assos über die Wahrheit der heliozentrischen Hypothese. Die bedeutendsten Gelehrten werden entscheiden und der König das Urteil verkünden -, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 458g]

Neues Buch Booklooker.de
Versandbuchhandlung Kisch & Co.
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Sonne im Zentrum - Bührke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bührke:
Die Sonne im Zentrum - neues Buch

1

ISBN: 9783406582493

[PU: Beck], Neu Restauflage, Besorgungsartikel, mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen. - In einem spannenden historischen Roman, der sich auch an jugendliche Leser wendet, erzählt Thomas Bührke die Geschichte des Aristarch von Samos, eines genialen Mannes, der die Kopernikanische Wende fast zwei Jahrtausende vorwegnahm, aber einen aussichtslosen Kampf gegen die traditionellen Vorstellungen seiner Zeitgenossen führte. Die Griechen waren dem korrekten Weltbild zum Greifen nahe, konnten seine Richtigkeit aber nicht beweisen - so das Fazit dieses Romans der antiken Astronomie, der auch einen Einblick in die anderen Wissenschaften der Zeit - Philosophie, Mathematik, Mechanik, Geschichte und Medizin - gibt. Der Höhepunkt ist das Streitgespräch Aristarchs mit Kleanthes von Assos über die Wahrheit der heliozentrischen Hypothese. Die bedeutendsten Gelehrten werden entscheiden und der König das Urteil verkünden - Aristarch von Samos, Astronom in Alexandria, hat im 3. Jahrhundert v. Chr. als erster behauptet, nicht die Erde, sondern die Sonne stehe im Zentrum der Welt. In einem spannenden historischen Roman, der sich auch an jugendliche Leser wendet, erzählt Thomas Bührke die Geschichte dieses genialen Mannes, der die Kopernikanische Wende fast zwei Jahrtausende vorwegnahm, aber einen aussichtslosen Kampf gegen die traditionellen Vorstellungen seiner Zeitgenossen führte. Die Griechen waren dem korrekten Weltbild zum Greifen nahe, konnten seine Richtigkeit aber nicht beweisen - so das Fazit dieses Romans der antiken Astronomie, der auch einen Einblick in die anderen Wissenschaften der Zeit - Philosophie, Mathematik, Mechanik, Geschichte und Medizin - gibt. Der Roman schildert das Leben in der damaligen Metropole Alexandria. Der Leser erfährt, wie Gelehrte und Künstler im Museion, dem königlichen 'Forschungsinstitut', gearbeitet haben. Aristarch gelingen nicht nur aufsehenerregende Entdeckungen - er lernt auch die Liebe kennen und unternimmt eine Reise ins ägyptische Hinterland. Höhepunkt des Romans, der eine faszinierende Epoche zum Leben erweckt, ist das Streitgespräch Aristarchs mit Kleanthes von Assos über die Wahrheit der heliozentrischen Hypothese. Die bedeutendsten Gelehrten werden entscheiden und der König das Urteil verkünden -, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 458g]

Neues Buch Booklooker.de
Che & Chandler Versandbuchhandlung u. Antiquariat
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Sonne im Zentrum. Aristarch von Samos. - Bührke, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bührke, Thomas:
Die Sonne im Zentrum. Aristarch von Samos. - gebrauchtes Buch

2009, ISBN: 9783406582493

[ED: Halbleinen], [PU: Beck C. H.], . . + Buch ist in gut bis sehr gutem Zustand. + Aristarch von Samos, Astronom in Alexandria, hat im 3. Jahrhundert v. Chr. als erster behauptet, nicht die Erde, sondern die Sonne stehe im Zentrum der Welt. In einem spannenden historischen Roman, der sich auch an jugendliche Leser wendet, erzählt Thomas Bührke die Geschichte dieses genialen Mannes, der die Kopernikanische Wende fast zwei Jahrtausende vorwegnahm, aber einen aussichtslosen Kampf gegen die traditionellen Vorstellungen seiner Zeitgenossen führte.Die Griechen waren dem korrekten Weltbild zum Greifen nahe, konnten seine Richtigkeit aber nicht beweisen - so das Fazit dieses Romans der antiken Astronomie, der auch einen Einblick in die anderen Wissenschaften der Zeit - Philosophie, Mathematik, Mechanik, Geschichte und Medizin - gibt. Der Roman schildert das Leben in der damaligen Metropole Alexandria. Der Leser erfährt, wie Gelehrte und Künstler im Museion, dem königlichen "Forschungsinstitut", gearbeitet haben. Aristarch gelingen nicht nur aufsehenerregende Entdeckungen - er lernt auch die Liebe kennen und unternimmt eine Reise ins ägyptische Hinterland. Höhepunkt des Romans, der eine faszinierende Epoche zum Leben erweckt, ist das Streitgespräch Aristarchs mit Kleanthes von Assos über die Wahrheit der heliozentrischen Hypothese. Die bedeutendsten Gelehrten werden entscheiden und der König das Urteil verkünden ... . ., [SC: 1.20], leichte Gebrauchsspuren, privates Angebot, [GW: 440g], [PU: München]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
KosmosDirekt
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Sonne im Zentrum, Aristarch von Samos - hlt Thomas Bü
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
hlt Thomas B&uuml:
Die Sonne im Zentrum, Aristarch von Samos - neues Buch

ISBN: 9783406582493

ID: 2088462987

In einem spannenden historischen Roman, der sich auch an jugendliche Leser wendet, erzä jokers.de > Bücher > Belletristik > Unterhaltungsroman, [PU: C.H. Beck, München]

Neues Buch Jokers.de
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Sonne im Zentrum. Aristarch von Samos
Autor:

Bührke, Thomas

Titel:

Die Sonne im Zentrum. Aristarch von Samos

ISBN-Nummer:

3406582494

Aristarch von Samos, Astronom in Alexandria, hat im 3. Jahrhundert v. Chr. als erster behauptet, nicht die Erde, sondern die Sonne stehe im Zentrum der Welt. In einem spannenden historischen Roman, der sich auch an jugendliche Leser wendet, erzählt Thomas Bührke die Geschichte dieses genialen Mannes, der die Kopernikanische Wende fast zwei Jahrtausende vorwegnahm, aber einen aussichtslosen Kampf gegen die traditionellen Vorstellungen seiner Zeitgenossen führte.Die Griechen waren dem korrekten Weltbild zum Greifen nahe, konnten seine Richtigkeit aber nicht beweisen - so das Fazit dieses Romans der antiken Astronomie, der auch einen Einblick in die anderen Wissenschaften der Zeit - Philosophie, Mathematik, Mechanik, Geschichte und Medizin - gibt. Der Roman schildert das Leben in der damaligen Metropole Alexandria. Der Leser erfährt, wie Gelehrte und Künstler im Museion, dem königlichen "Forschungsinstitut", gearbeitet haben. Aristarch gelingen nicht nur aufsehenerregende Entdeckungen - er lernt auch die Liebe kennen und unternimmt eine Reise ins ägyptische Hinterland. Höhepunkt des Romans, der eine faszinierende Epoche zum Leben erweckt, ist das Streitgespräch Aristarchs mit Kleanthes von Assos über die Wahrheit der heliozentrischen Hypothese. Die bedeutendsten Gelehrten werden entscheiden und der König das Urteil verkünden ...

Detailangaben zum Buch - Die Sonne im Zentrum. Aristarch von Samos


EAN (ISBN-13): 9783406582493
ISBN (ISBN-10): 3406582494
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: Beck C. H.
266 Seiten
Gewicht: 0,458 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 12.03.2008 19:49:25
Buch zuletzt gefunden am 25.10.2016 16:35:31
ISBN/EAN: 3406582494

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-406-58249-4, 978-3-406-58249-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher