. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 145,00 €, größter Preis: 239,00 €, Mittelwert: 220,20 €
Max Weber-Gesamtausgabe Band II/10,2: Briefe 1918-1920 - Krumeich, Gerd, M Rainer Lepsius und Uta Hinz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Krumeich, Gerd, M Rainer Lepsius und Uta Hinz:

Max Weber-Gesamtausgabe Band II/10,2: Briefe 1918-1920 - gebunden oder broschiert

2012, ISBN: 3161518470

ID: 11512452392

[EAN: 9783161518478], Neubuch, [PU: Mohr Siebeck, 08.2012.], NEUORDNUNG, IN, WELTKRIEG, DER, WEIMARER, DEUTSCHLANDS, WEBER, BRIEFE, RE, SOZIOLOGIE, MAX, ERSTER, 601 S. Die Briefe Max Webers aus den Jahren 1918 bis 1920 beleuchten in großer Eindringlichkeit die Ereignisse und die Selbstwahrnehmung Max Webers in seinen letzten Lebensjahren. Die Niederlage im Krieg, der Zusammenbruch des Kaiserreichs und die Neuordnung Deutschlands steigerten seine politischen Aktivitäten. In seinen Reden, Publikationen und als Sachverständiger der deutschen Delegation in Versailles wandte er sich gegen einen von den Siegern diktierten Frieden und plädierte für eine "Politik des Rechts". Innenpolitisch bekämpfte er den "revolutionären Karneval" und engagierte sich für eine parlamentarische Demokratie, beteiligte sich am Verfassungsentwurf und unterstützte im Winter 1918/19 mit zahlreichen Wahlreden die linksdemokratische Deutsche Demokratische Partei. Zugleich bemühte er sich um die Wiedererlangung einer Professur, 1918 zunächst als Gastdozent in Wien, dann ab Frühjahr 1919 als Lehrstuhlinhaber für Gesellschaftswissenschaft, Wirtschaftsgeschichte und Nationalökonomie in München. Das bedeutete den Abschied von Heidelberg und einen beruflichen Neuanfang. Mit immenser Konzentration und Arbeitskraft wandte er sich neben den Vorlesungen der Drucklegung seiner beiden Hauptwerke, den "Gesammelten Aufsätzen zur Religionssoziologie" und seinem Beitrag "Wirtschaft und Gesellschaft" zum "Grundriß der Sozialökonomik", zu. Webers Münchener Zeit stand in persönlicher Hinsicht unter dem Stern Else Jaffés. Prägend wurden der Tod der Mutter, der Selbstmord seiner Schwester und die Sorge um das Schicksal von deren verwaisten Kindern. Jäh endete alles mit dem Tod Max Webers am 14. Juni 1920. Die historisch-kritische Edition veröffentlicht und kommentiert über 450 weitgehend unbekannte Briefe. ISBN 9783161518478 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1202

Neues Buch Abebooks.de
Speyer & Peters GmbH, Berlin, Germany [51215482] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 7.54
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Max Weber-Gesamtausgabe Band II/10,2: Briefe 1918-1920 - Krumeich, Gerd, M Rainer Lepsius und Uta Hinz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Krumeich, Gerd, M Rainer Lepsius und Uta Hinz:

Max Weber-Gesamtausgabe Band II/10,2: Briefe 1918-1920 - neues Buch

8, ISBN: 9783161518478

[PU: Mohr Siebeck], 601 S. Leinen Die Briefe Max Webers aus den Jahren 1918 bis 1920 beleuchten in großer Eindringlichkeit die Ereignisse und die Selbstwahrnehmung Max Webers in seinen letzten Lebensjahren. Die Niederlage im Krieg, der Zusammenbruch des Kaiserreichs und die Neuordnung Deutschlands steigerten seine politischen Aktivitäten. In seinen Reden, Publikationen und als Sachverständiger der deutschen Delegation in Versailles wandte er sich gegen einen von den Siegern diktierten Frieden und plädierte für eine "Politik des Rechts". Innenpolitisch bekämpfte er den "revolutionären Karneval" und engagierte sich für eine parlamentarische Demokratie, beteiligte sich am Verfassungsentwurf und unterstützte im Winter 1918/19 mit zahlreichen Wahlreden die linksdemokratische Deutsche Demokratische Partei. Zugleich bemühte er sich um die Wiedererlangung einer Professur, 1918 zunächst als Gastdozent in Wien, dann ab Frühjahr 1919 als Lehrstuhlinhaber für Gesellschaftswissenschaft, Wirtschaftsgeschichte und Nationalökonomie in München. Das bedeutete den Abschied von Heidelberg und einen beruflichen Neuanfang. Mit immenser Konzentration und Arbeitskraft wandte er sich neben den Vorlesungen der Drucklegung seiner beiden Hauptwerke, den "Gesammelten Aufsätzen zur Religionssoziologie" und seinem Beitrag "Wirtschaft und Gesellschaft" zum "Grundriß der Sozialökonomik", zu. Webers Münchener Zeit stand in persönlicher Hinsicht unter dem Stern Else Jaffés. Prägend wurden der Tod der Mutter, der Selbstmord seiner Schwester und die Sorge um das Schicksal von deren verwaisten Kindern. Jäh endete alles mit dem Tod Max Webers am 14. Juni 1920. Die historisch-kritische Edition veröffentlicht und kommentiert über 450 weitgehend unbekannte Briefe. ISBN 9783161518478, [SC: 4.60], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 1202g]

Neues Buch Booklooker.de
Speyer & Peters GmbH
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 4.60)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Max Weber-Gesamtausgabe: Band II/10,2: Briefe 1918-1920 - Max Weber, Gerd Krumeich, M Rainer Lepsius, Uta Hinz, Sybille Oßwald-Bargende, Manfred Schön
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Max Weber, Gerd Krumeich, M Rainer Lepsius, Uta Hinz, Sybille Oßwald-Bargende, Manfred Schön:
Max Weber-Gesamtausgabe: Band II/10,2: Briefe 1918-1920 - gebunden oder broschiert

ISBN: 3161518470

Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783161518478], Mohr Siebeck, Mohr Siebeck, Book, [PU: Mohr Siebeck], Mohr Siebeck, 498456, Geschichte, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 1071780, Briefwechsel, 498466, Literatur, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 13626311, Naturwissenschaft, 13626301, Wissenschaft, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3234771, Einführung, 3234701, Soziologie, 3234481, Sozialwissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15778911, Erster Weltkrieg, 15777211, Epochen, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
Speyer & Peters
, Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Max Weber-Gesamtausgabe: Band II/10,2: Briefe 1918-1920 - Max Weber, Gerd Krumeich, M Rainer Lepsius, Uta Hinz, Sybille Oßwald-Bargende, Manfred Schön
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Max Weber, Gerd Krumeich, M Rainer Lepsius, Uta Hinz, Sybille Oßwald-Bargende, Manfred Schön:
Max Weber-Gesamtausgabe: Band II/10,2: Briefe 1918-1920 - gebunden oder broschiert

ISBN: 3161518470

Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783161518478], Mohr Siebeck, Mohr Siebeck, Book, [PU: Mohr Siebeck], Mohr Siebeck, 498456, Geschichte, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 1071780, Briefwechsel, 498466, Literatur, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 13626311, Naturwissenschaft, 13626301, Wissenschaft, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3234771, Einführung, 3234701, Soziologie, 3234481, Sozialwissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15778911, Erster Weltkrieg, 15777211, Epochen, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
theologischer Bücherversand
Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Max Weber-Gesamtausgabe - Gerd Krumeich; M Rainer Lepsius; Max Weber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerd Krumeich; M Rainer Lepsius; Max Weber:
Max Weber-Gesamtausgabe - Erstausgabe

2012, ISBN: 9783161518478

Gebundene Ausgabe, ID: 23801171

Band II/10,2: Briefe 1918-1920, [ED: 1], Hardcover, Buch, [PU: Mohr Siebeck]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 5-7 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Weber, Max, Bd.2/10,2 : Briefe 1918-1920
Autor:

Max Weber, Horst Baier, M. R. Lepsius, Wolfgang J. Mommsen, Gerd Krumeich, Uta Hinz

Titel:

Weber, Max, Bd.2/10,2 : Briefe 1918-1920

ISBN-Nummer:

3161518470

English summary: Max Weber's letters between 1918 and 1920 show the astounding number of upheavals in his political, professional and private life. Max Weber was active as a consultant for a realistic handling of the German loss of the war and as a citizen for a parliamentary state governed by the rule of law. Professionally he dared to make a new start as a university teacher, first in Vienna and then in Munich. During this time, he focused on sociology as the center of his theories and on the production of his scholarly works. The move from Heidelberg to Munich signified a large change in his private life. The more than 450 largely unknown letters, which have been edited and provided with commentaries, give a deep insight into the last years of Max Weber's life. German description: Die Briefe Max Webers aus den Jahren 1918 bis 1920 beleuchten in grosser Eindringlichkeit die Ereignisse und die Selbstwahrnehmung Max Webers in seinen letzten Lebensjahren. Die Niederlage im Krieg, der Zusammenbruch des Kaiserreichs und die Neuordnung Deutschlands steigerten seine politischen Aktivitaten. In seinen Reden, Publikationen und als Sachverstandiger der deutschen Delegation in Versailles wandte er sich gegen einen von den Siegern diktierten Frieden und pladierte fur eine Politik des Rechts. Innenpolitisch bekampfte er den revolutionaren Karneval und engagierte sich fur eine parlamentarische Demokratie, beteiligte sich am Verfassungsentwurf und unterstutzte im Winter 1918/19 mit zahlreichen Wahlreden die linksdemokratische Deutsche Demokratische Partei. Zugleich bemuhte er sich um die Wiedererlangung einer Professur, 1918 zunachst als Gastdozent in Wien, dann ab Fruhjahr 1919 als Lehrstuhlinhaber fur Gesellschaftswissenschaft, Wirtschaftsgeschichte und Nationalokonomie in Munchen. Das bedeutete den Abschied von Heidelberg und einen beruflichen Neuanfang. Mit immenser Konzentration und Arbeitskraft wandte er sich neben den Vorlesungen der Drucklegung seiner beiden Hauptwerke, den Gesammelten Aufsatzen zur Religionssoziologie und seinem Beitrag Wirtschaft und Gesellschaft zum Grundriss der Sozialokonomik, zu. Webers Munchener Zeit stand in personlicher Hinsicht unter dem Stern Else Jaffes. Pragend wurden der Tod der Mutter, der Selbstmord seiner Schwester und die Sorge um das Schicksal von deren verwaisten Kindern. Jah endete alles mit dem Tod Max Webers am 14. Juni 1920. Die historisch-kritische Edition veroffentlicht und kommentiert uber 450 weitgehend unbekannte Briefe.

Detailangaben zum Buch - Weber, Max, Bd.2/10,2 : Briefe 1918-1920


EAN (ISBN-13): 9783161518478
ISBN (ISBN-10): 3161518470
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: Mohr Siebeck
601 Seiten
Gewicht: 1,078 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 06.05.2008 10:58:43
Buch zuletzt gefunden am 05.01.2017 17:12:41
ISBN/EAN: 3161518470

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-16-151847-0, 978-3-16-151847-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher