. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 57,87 €, größter Preis: 84,00 €, Mittelwert: 73,97 €
Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias - Hans Förster
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hans Förster:

Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias - Taschenbuch

ISBN: 9783161493997

ID: 9783161493997

Eine Anfrage an die Entstehungshypothesen Die wissenschaftliche Diskussion um die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias kreist meist um zwei Entstehungshypothesen: Vor allem im angelsächsischen Sprachraum wird in der theologischen Literatur ein innerchristlicher Entstehungszusammenhang aufgrund von frühchristlichen Berechnungen favorisiert, während sonst meist auf parallele heidnische Feiern als Anlass für die Entstehung der beiden Feste verwiesen wird. Hans Förster zeigt, dass diese gängigen Hypothesen für die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias die Situation des vierten Jahrhunderts nicht erklären. Fest steht, dass die Sonnensymbolik sicherlich zur Wahl des Festtermins entscheidend beigetragen hat. Sie konnte dies jedoch gerade deswegen, weil es kein paralleles römisches Sonnwendfest gab, das sich im vierten Jahrhundert besonderer Beliebtheit erfreut hätte. Das angeblich weit verbreitete und beliebte `Sol-Invictus-Fest` wurde vielmehr aufgrund einer höchst fragwürdigen Interpretation christlicher Quellen konstruiert. Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias: Die wissenschaftliche Diskussion um die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias kreist meist um zwei Entstehungshypothesen: Vor allem im angelsächsischen Sprachraum wird in der theologischen Literatur ein innerchristlicher Entstehungszusammenhang aufgrund von frühchristlichen Berechnungen favorisiert, während sonst meist auf parallele heidnische Feiern als Anlass für die Entstehung der beiden Feste verwiesen wird. Hans Förster zeigt, dass diese gängigen Hypothesen für die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias die Situation des vierten Jahrhunderts nicht erklären. Fest steht, dass die Sonnensymbolik sicherlich zur Wahl des Festtermins entscheidend beigetragen hat. Sie konnte dies jedoch gerade deswegen, weil es kein paralleles römisches Sonnwendfest gab, das sich im vierten Jahrhundert besonderer Beliebtheit erfreut hätte. Das angeblich weit verbreitete und beliebte `Sol-Invictus-Fest` wurde vielmehr aufgrund einer höchst fragwürdigen Interpretation christlicher Quellen konstruiert. Christliches Fest Kirchenjahr Weihnachtsgeschichte (Geburt Jesu) Weihnachtslegende, Mohr Siebeck Gmbh & Co. K

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias: Eine Anfrage an die Entstehungshypothesen (Studien und Texte zu Antike und Christentum /Studies and Texts in Antiquity and Christianity) - Hans Förster
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Hans Förster:

Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias: Eine Anfrage an die Entstehungshypothesen (Studien und Texte zu Antike und Christentum /Studies and Texts in Antiquity and Christianity) - Taschenbuch

2007, ISBN: 3161493990

ID: 18266930186

[EAN: 9783161493997], [PU: Mohr Siebeck], CHRISTLICHES FEST; KIRCHENJAHR; WEIHNACHTSGESCHICHTE (GEBURT JESU); WEIHNACHTSLEGENDE, Gebraucht - Gut Schnitt/Buchdeckel mit geringen Lagerspuren, unbenutzt, Stempel unten, Mängelexemplar - Die wissenschaftliche Diskussion um die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias kreist meist um zwei Entstehungshypothesen: Vor allem im angelsächsischen Sprachraum wird in der theologischen Literatur ein innerchristlicher Entstehungszusammenhang aufgrund von frühchristlichen Berechnungen favorisiert, während sonst meist auf parallele heidnische Feiern als Anlass für die Entstehung der beiden Feste verwiesen wird. Hans Förster zeigt, dass diese gängigen Hypothesen für die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias die Situation des vierten Jahrhunderts nicht erklären. Fest steht, dass die Sonnensymbolik sicherlich zur Wahl des Festtermins entscheidend beigetragen hat. Sie konnte dies jedoch gerade deswegen, weil es kein paralleles römisches Sonnwendfest gab, das sich im vierten Jahrhundert besonderer Beliebtheit erfreut hätte. Das angeblich weit verbreitete und beliebte 'Sol-Invictus-Fest' wurde vielmehr aufgrund einer höchst fragwürdigen Interpretation christlicher Quellen konstruiert. 342 pp. Deutsch

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K., Lörrach, Germany [57451429] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias: Eine Anfrage an die Entstehungshypothesen (Studien und Texte zu Antike und Christentum /Studies and Texts in Antiquity and Christianity) - Hans Förster
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hans Förster:
Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias: Eine Anfrage an die Entstehungshypothesen (Studien und Texte zu Antike und Christentum /Studies and Texts in Antiquity and Christianity) - Taschenbuch

1

ISBN: 9783161493997

[ED: Taschenbuch], [PU: Mohr Siebeck], Gebraucht - Sehr gut Leichte Lagerspuren - Die wissenschaftliche Diskussion um die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias kreist meist um zwei Entstehungshypothesen: Vor allem im angelsächsischen Sprachraum wird in der theologischen Literatur ein innerchristlicher Entstehungszusammenhang aufgrund von frühchristlichen Berechnungen favorisiert, während sonst meist auf parallele heidnische Feiern als Anlass für die Entstehung der beiden Feste verwiesen wird. Hans Förster zeigt, dass diese gängigen Hypothesen für die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias die Situation des vierten Jahrhunderts nicht erklären. Fest steht, dass die Sonnensymbolik sicherlich zur Wahl des Festtermins entscheidend beigetragen hat. Sie konnte dies jedoch gerade deswegen, weil es kein paralleles römisches Sonnwendfest gab, das sich im vierten Jahrhundert besonderer Beliebtheit erfreut hätte. Das angeblich weit verbreitete und beliebte 'Sol-Invictus-Fest' wurde vielmehr aufgrund einer höchst fragwürdigen Interpretation christlicher Quellen konstruiert., [SC: 0.00], wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 522g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Mein Buchshop
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias Eine Anfrage an die Entstehungshypothesen - Förster, Hans
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Förster, Hans:
Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias Eine Anfrage an die Entstehungshypothesen - Taschenbuch

11, ISBN: 3161493990

ID: 50259

1., Aufl. Paperback 342 S. Broschiert Die wissenschaftliche Diskussion um die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias kreist meist um zwei Entstehungshypothesen: Vor allem im angelsächsischen Sprachraum wird in der theologischen Literatur ein innerchristlicher Entstehungszusammenhang aufgrund von frühchristlichen Berechnungen favorisiert, während sonst meist auf parallele heidnische Feiern als Anlaß für die Entstehung der beiden Feste verwiesen wird.Hans Förster zeigt, daß diese gängigen Hypothesen für die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias die Situation des vierten Jahrhunderts nicht erklären. Fest steht, dass die Sonnensymbolik sicherlich zur Wahl des Festtermins entscheidend beigetragen hat. Sie konnte dies jedoch gerade deswegen, weil es kein paralleles römisches Sonnwendfest gab, das sich im vierten Jahrhundert besonderer Beliebtheit erfreut hätte. Das angeblich weit verbreitete und beliebte "Sol-Invictus-Fest" wurde vielmehr aufgrund einer höchst fragwürdigen Interpretation christlicher Quellen konstruiert. ISBN 9783161493997 Religionsgeschichte, Inkuluturation, Epiphanias, Weihnachten, mit Schutzumschlag neu, [PU:Mohr Siebeck,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias. Eine Anfrage an die Entstehungshypothesen Studien u. Texte zu Antike u. Christentum / Studies and Texts in Antiquaity and Christianity (STAC); Bd. 46). - Förster, Hans
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Förster, Hans:
Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias. Eine Anfrage an die Entstehungshypothesen Studien u. Texte zu Antike u. Christentum / Studies and Texts in Antiquaity and Christianity (STAC); Bd. 46). - gebrauchtes Buch

2007, ISBN: 3161493990

ID: 19437626306

[EAN: 9783161493997], [PU: Tübingen: Mohr Siebeck,], THEOLOGIE, CHRISTENTUM, ALTE GESCHICHTE, ARCHÄOLOGIE, XII, 342 S. Neubuch / New Copy ISBN: 9783161493997 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 523

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Antiquariat Logos, München, Germany [53933202] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias
Autor:

Förster, Hans

Titel:

Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias

ISBN-Nummer:

3161493990

Die wissenschaftliche Diskussion um die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias kreist meist um zwei Entstehungshypothesen: Vor allem im angelsächsischen Sprachraum wird in der theologischen Literatur ein innerchristlicher Entstehungszusammenhang aufgrund von frühchristlichen Berechnungen favorisiert, während sonst meist auf parallele heidnische Feiern als Anlaß für die Entstehung der beiden Feste verwiesen wird.Hans Förster zeigt, daß diese gängigen Hypothesen für die Entstehung von Weihnachten und Epiphanias die Situation des vierten Jahrhunderts nicht erklären. Fest steht, dass die Sonnensymbolik sicherlich zur Wahl des Festtermins entscheidend beigetragen hat. Sie konnte dies jedoch gerade deswegen, weil es kein paralleles römisches Sonnwendfest gab, das sich im vierten Jahrhundert besonderer Beliebtheit erfreut hätte. Das angeblich weit verbreitete und beliebte "Sol-Invictus-Fest" wurde vielmehr aufgrund einer höchst fragwürdigen Interpretation christlicher Quellen konstruiert.

Detailangaben zum Buch - Die Anfänge von Weihnachten und Epiphanias


EAN (ISBN-13): 9783161493997
ISBN (ISBN-10): 3161493990
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Mohr Siebeck GmbH & Co. K
342 Seiten
Gewicht: 0,529 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 13.11.2007 18:16:50
Buch zuletzt gefunden am 05.01.2017 10:10:50
ISBN/EAN: 3161493990

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-16-149399-0, 978-3-16-149399-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher