. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14.27 EUR, größter Preis: 14.95 EUR, Mittelwert: 14.78 EUR
Römisch-Katholisches Bistum (Elfenbeinküste)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Römisch-Katholisches Bistum (Elfenbeinküste) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159298807, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159298807

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 27440 - TB/Soziologie], [SW: - Social Science / Sociology / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Bistum Yopougon, Erzbistum Abidjan, Bistum Man, Bistum Agboville, Bistum Yamoussoukro, Bistum Grand-Bassam. Auszug: Das Bistum Yopougon (lat.: Dioecesis Yopugonensis) mit Sitz in der Stadt Yopougon, einem ehemaligen Quartier der ehemaligen Stadt Abidjan ist ein junges katholisches Bistum im Erzbistum Abidjan an der Elfenbeinküste. Die Diözese Yopougan wurde am 8. Juni 1982 errichtet, indem das Bistum Abidjan geteilt wurde. Es umfasst die Region Agnéby (Adzopé, und Akoupé) ohne Agboville und einen Teil der Region Lagunes (Dabou, Tissalé, Sikensi, Taabo, Songon und die Großstadt Yopougon). Die Fläche des Bistums beträgt 12 640 km². Es wird im Süden durch das Meer begrenzt, im Osten durch das Erzbistum Abidjan, im Nordosten durch das Bistum Abengourou, im Norden durch das Bistum Yamoussoukro und im Westen durch das Bistum Gagnoa. Am 14. Oktober 2006 wurde der Pastoralkreis Agboville zu einem eigenen Bistum erhoben. Yopougon ist ein kosmopolitisches Bistum, in dessen Schmelztiegel mehr oder weniger alle Ethnien der Elfenbeinküste sowie Ausländer aufeinander treffen. Zugewanderte Ethnien sind: Ebrié, Alladjan, Adioukrou, Agni, Akyé, Abbey, Krobou, Abidji, Baoulé. Das Bistum engagiert sich neben der religiösen Bildung (Katechese) auch im Schulwesen. Es führt Sekundarschulen in Dabou und Yopougon, daneben ein Internat für junge Mädchen in Agboville und Kindergärten in Yopougon. Verschiedene Ordensgemeinschaften engagieren sich für junge Zuwanderer aus dem Landesinnern für deren Integration. Andere wiederum sind in der Berufsbildung tätig. Die Diözese ist jung und schnell wachsend. Entsprechend weist sie ein großes und vielfältiges Angebot an Gruppierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf. Es geht von traditionellen Gebets- und Rosenkranzgruppen über Pfadfinder, Lehrlings- (JOC) und Studentenverbindungen (JEC), Justitia und Pax, Charismatische Bewegung, bis zu einer Gruppe "Beziehung zum Islam und anderen nichtchristlichen Religionen" und "Christus regiert, immer!". Das Bistum Yopougon ist in sechs Pastoralkreise aufgeteilt. Dieser Pastoralkreis befindet sich in und um die Groß Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Bistum Yopougon, Erzbistum Abidjan, Bistum Man, Bistum Agboville, Bistum Yamoussoukro, Bistum Grand-Bassam. Auszug: Das Bistum Yopougon (lat.: Dioecesis Yopugonensis) mit Sitz in der Stadt Yopougon, einem ehemaligen Quartier der ehemaligen Stadt Abidjan ist ein junges katholisches Bistum im Erzbistum Abidjan an der Elfenbeinküste. Die Diözese Yopougan wurde am 8. Juni 1982 errichtet, indem das Bistum Abidjan geteilt wurde. Es umfasst die Region Agnéby (Adzopé, und Akoupé) ohne Agboville und einen Teil der Region Lagunes (Dabou, Tissalé, Sikensi, Taabo, Songon und die Großstadt Yopougon). Die Fläche des Bistums beträgt 12 640 km². Es wird im Süden durch das Meer begrenzt, im Osten durch das Erzbistum Abidjan, im Nordosten durch das Bistum Abengourou, im Norden durch das Bistum Yamoussoukro und im Westen durch das Bistum Gagnoa. Am 14. Oktober 2006 wurde der Pastoralkreis Agboville zu einem eigenen Bistum erhoben. Yopougon ist ein kosmopolitisches Bistum, in dessen Schmelztiegel mehr oder weniger alle Ethnien der Elfenbeinküste sowie Ausländer aufeinander treffen. Zugewanderte Ethnien sind: Ebrié, Alladjan, Adioukrou, Agni, Akyé, Abbey, Krobou, Abidji, Baoulé. Das Bistum engagiert sich neben der religiösen Bildung (Katechese) auch im Schulwesen. Es führt Sekundarschulen in Dabou und Yopougon, daneben ein Internat für junge Mädchen in Agboville und Kindergärten in Yopougon. Verschiedene Ordensgemeinschaften engagieren sich für junge Zuwanderer aus dem Landesinnern für deren Integration. Andere wiederum sind in der Berufsbildung tätig. Die Diözese ist jung und schnell wachsend. Entsprechend weist sie ein großes und vielfältiges Angebot an Gruppierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf. Es geht von traditionellen Gebets- und Rosenkranzgruppen über Pfadfinder, Lehrlings- (JOC) und Studentenverbindungen (JEC), Justitia und Pax, Charismatische Bewegung, bis zu einer Gruppe "Beziehung zum Islam und anderen nichtchristlichen Religionen" und "Christus regiert, immer!". Das Bistum Yopougon ist in sechs Pastoralkreise aufgeteilt. Dieser Pastoralkreis befindet sich in und um die Groß

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Römisch-Katholisches Bistum (Elfenbeinküste) - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Herausgeber: Group, Bücher:

Römisch-Katholisches Bistum (Elfenbeinküste) - Taschenbuch

1982, ISBN: 9781159298807

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Bistum Yopougon, Erzbistum Abidjan, Bistum Man, Bistum Agboville, Bistum Yamoussoukro, Bistum Grand-Bassam. Auszug: Das Bistum Yopougon (lat.: Dioecesis Yopugonensis) mit Sitz in der Stadt Yopougon, einem ehemaligen Quartier der ehemaligen Stadt Abidjan ist ein junges katholisches Bistum im Erzbistum Abidjan an der Elfenbeinküste. Die Diözese Yopougan wurde am 8. Juni 1982 errichtet, indem das Bistum Abidjan geteilt wurde. Es umfasst die Region Agnéby (Adzopé, und Akoupé) ohne Agboville und einen Teil der Region Lagunes (Dabou, Tissalé, Sikensi, Taabo, Songon und die Großstadt Yopougon). Die Fläche des Bistums beträgt 12 640 km². Es wird im Süden durch das Meer begrenzt, im Osten durch das Erzbistum Abidjan, im Nordosten durch das Bistum Abengourou, im Norden durch das Bistum Yamoussoukro und im Westen durch das Bistum Gagnoa. Am 14. Oktober 2006 wurde der Pastoralkreis Agboville zu einem eigenen Bistum erhoben. Yopougon ist ein kosmopolitisches Bistum, in dessen Schmelztiegel mehr oder weniger alle Ethnien der Elfenbeinküste sowie Ausländer aufeinander treffen. Zugewanderte Ethnien sind: Ebrié, Alladjan, Adioukrou, Agni, Akyé, Abbey, Krobou, Abidji, Baoulé. Das Bistum engagiert sich neben der religiösen Bildung (Katechese) auch im Schulwesen. Es führt Sekundarschulen in Dabou und Yopougon, daneben ein Internat für junge Mädchen in Agboville und Kindergärten in Yopougon. Verschiedene Ordensgemeinschaften engagieren sich für junge Zuwanderer aus dem Landesinnern für deren Integration. Andere wiederum sind in der Berufsbildung tätig. Die Diözese ist jung und schnell wachsend. Entsprechend weist sie ein großes und vielfältiges Angebot an Gruppierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf. Es geht von traditionellen Gebets- und Rosenkranzgruppen über Pfadfinder, Lehrlings- (JOC) und Studentenverbindungen (JEC), Justitia und Pax, Charismatische Bewegung, bis zu einer Gruppe "Beziehung zum Islam und anderen nichtchristlichen Religionen" und "Christus regiert, immer!". Das Bistum Yopougon ist in sechs Pastoralkreise aufgeteilt. Dieser Pastoralkreis befindet sich in und um die Groß Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Römisch-Katholisches Bistum (Elfenbeinküste) - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Römisch-Katholisches Bistum (Elfenbeinküste) - Taschenbuch

1982

ISBN: 9781159298807

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Bistum Yopougon, Erzbistum Abidjan, Bistum Man, Bistum Agboville, Bistum Yamoussoukro, Bistum Grand-Bassam. Auszug: Das Bistum Yopougon (lat.: Dioecesis Yopugonensis) mit Sitz in der Stadt Yopougon, einem ehemaligen Quartier der ehemaligen Stadt Abidjan ist ein junges katholisches Bistum im Erzbistum Abidjan an der Elfenbeinküste. Die Diözese Yopougan wurde am 8. Juni 1982 errichtet, indem das Bistum Abidjan geteilt wurde. Es umfasst die Region Agnéby (Adzopé, und Akoupé) ohne Agboville und einen Teil der Region Lagunes (Dabou, Tissalé, Sikensi, Taabo, Songon und die Großstadt Yopougon). Die Fläche des Bistums beträgt 12 640 km². Es wird im Süden durch das Meer begrenzt, im Osten durch das Erzbistum Abidjan, im Nordosten durch das Bistum Abengourou, im Norden durch das Bistum Yamoussoukro und im Westen durch das Bistum Gagnoa. Am 14. Oktober 2006 wurde der Pastoralkreis Agboville zu einem eigenen Bistum erhoben. Yopougon ist ein kosmopolitisches Bistum, in dessen Schmelztiegel mehr oder weniger alle Ethnien der Elfenbeinküste sowie Ausländer aufeinander treffen. Zugewanderte Ethnien sind: Ebrié, Alladjan, Adioukrou, Agni, Akyé, Abbey, Krobou, Abidji, Baoulé. Das Bistum engagiert sich neben der religiösen Bildung (Katechese) auch im Schulwesen. Es führt Sekundarschulen in Dabou und Yopougon, daneben ein Internat für junge Mädchen in Agboville und Kindergärten in Yopougon. Verschiedene Ordensgemeinschaften engagieren sich für junge Zuwanderer aus dem Landesinnern für deren Integration. Andere wiederum sind in der Berufsbildung tätig. Die Diözese ist jung und schnell wachsend. Entsprechend weist sie ein großes und vielfältiges Angebot an Gruppierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf. Es geht von traditionellen Gebets- und Rosenkranzgruppen über Pfadfinder, Lehrlings- (JOC) und Studentenverbindungen (JEC), Justitia und Pax, Charismatische Bewegung, bis zu einer Gruppe "Beziehung zum Islam und anderen nichtchristlichen Religionen" und "Christus regiert, immer!". Das Bistum Yopougon ist in sechs Pastoralkreise aufgeteilt. Dieser Pastoralkreis befindet sich in und um die Groß Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Römisch-Katholisches Bistum (Elfenbeinküste) - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Römisch-Katholisches Bistum (Elfenbeinküste) - Taschenbuch

1982, ISBN: 9781159298807

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Bistum Yopougon, Erzbistum Abidjan, Bistum Man, Bistum Agboville, Bistum Yamoussoukro, Bistum Grand-Bassam. Auszug: Das Bistum Yopougon (lat.: Dioecesis Yopugonensis) mit Sitz in der Stadt Yopougon, einem ehemaligen Quartier der ehemaligen Stadt Abidjan ist ein junges katholisches Bistum im Erzbistum Abidjan an der Elfenbeinküste. Die Diözese Yopougan wurde am 8. Juni 1982 errichtet, indem das Bistum Abidjan geteilt wurde. Es umfasst die Region Agnéby (Adzopé, und Akoupé) ohne Agboville und einen Teil der Region Lagunes (Dabou, Tissalé, Sikensi, Taabo, Songon und die Großstadt Yopougon). Die Fläche des Bistums beträgt 12 640 km². Es wird im Süden durch das Meer begrenzt, im Osten durch das Erzbistum Abidjan, im Nordosten durch das Bistum Abengourou, im Norden durch das Bistum Yamoussoukro und im Westen durch das Bistum Gagnoa. Am 14. Oktober 2006 wurde der Pastoralkreis Agboville zu einem eigenen Bistum erhoben. Yopougon ist ein kosmopolitisches Bistum, in dessen Schmelztiegel mehr oder weniger alle Ethnien der Elfenbeinküste sowie Ausländer aufeinander treffen. Zugewanderte Ethnien sind: Ebrié, Alladjan, Adioukrou, Agni, Akyé, Abbey, Krobou, Abidji, Baoulé. Das Bistum engagiert sich neben der religiösen Bildung (Katechese) auch im Schulwesen. Es führt Sekundarschulen in Dabou und Yopougon, daneben ein Internat für junge Mädchen in Agboville und Kindergärten in Yopougon. Verschiedene Ordensgemeinschaften engagieren sich für junge Zuwanderer aus dem Landesinnern für deren Integration. Andere wiederum sind in der Berufsbildung tätig. Die Diözese ist jung und schnell wachsend. Entsprechend weist sie ein großes und vielfältiges Angebot an Gruppierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf. Es geht von traditionellen Gebets- und Rosenkranzgruppen über Pfadfinder, Lehrlings- (JOC) und Studentenverbindungen (JEC), Justitia und Pax, Charismatische Bewegung, bis zu einer Gruppe "Beziehung zum Islam und anderen nichtchristlichen Religionen" und "Christus regiert, immer!". Das Bistum Yopougon ist in sechs Pastoralkreise aufgeteilt. Dieser Pastoralkreis befindet sich in und um die Groß Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Römisch-Katholisches Bistum (Elfenbeinküste)
Autor:

Herausgeber: Group, Bücher

Titel:

Römisch-Katholisches Bistum (Elfenbeinküste)

ISBN-Nummer:

1159298807

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Bistum Yopougon, Erzbistum Abidjan, Bistum Man, Bistum Agboville, Bistum Yamoussoukro, Bistum Grand-Bassam. Auszug: Das Bistum Yopougon (lat.: Dioecesis Yopugonensis) mit Sitz in der Stadt Yopougon, einem ehemaligen Quartier der ehemaligen Stadt Abidjan ist ein junges katholisches Bistum im Erzbistum Abidjan an der Elfenbeinküste. Die Diözese Yopougan wurde am 8. Juni 1982 errichtet, indem das Bistum Abidjan geteilt wurde. Es umfasst die Region Agnéby (Adzopé, und Akoupé) ohne Agboville und einen Teil der Region Lagunes (Dabou, Tissalé, Sikensi, Taabo, Songon und die Großstadt Yopougon). Die Fläche des Bistums beträgt 12 640 km². Es wird im Süden durch das Meer begrenzt, im Osten durch das Erzbistum Abidjan, im Nordosten durch das Bistum Abengourou, im Norden durch das Bistum Yamoussoukro und im Westen durch das Bistum Gagnoa. Am 14. Oktober 2006 wurde der Pastoralkreis Agboville zu einem eigenen Bistum erhoben. Yopougon ist ein kosmopolitisches Bistum, in dessen Schmelztiegel mehr oder weniger alle Ethnien der Elfenbeinküste sowie Ausländer aufeinander treffen. Zugewanderte Ethnien sind: Ebrié, Alladjan, Adioukrou, Agni, Akyé, Abbey, Krobou, Abidji, Baoulé. Das Bistum engagiert sich neben der religiösen Bildung (Katechese) auch im Schulwesen. Es führt Sekundarschulen in Dabou und Yopougon, daneben ein Internat für junge Mädchen in Agboville und Kindergärten in Yopougon. Verschiedene Ordensgemeinschaften engagieren sich für junge Zuwanderer aus dem Landesinnern für deren Integration. Andere wiederum sind in der Berufsbildung tätig. Die Diözese ist jung und schnell wachsend. Entsprechend weist sie ein großes und vielfältiges Angebot an Gruppierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf. Es geht von traditionellen Gebets- und Rosenkranzgruppen über Pfadfinder, Lehrlings- (JOC) und Studentenverbindungen (JEC), Justitia und Pax, Charismatische Bewegung, bis zu einer Gruppe "Beziehung zum Islam und anderen nichtchristlichen Religionen" und "Christus regiert, immer!". Das Bistum Yopougon ist in sechs Pastoralkreise aufgeteilt. Dieser Pastoralkreis befindet sich in und um die Groß

Detailangaben zum Buch - Römisch-Katholisches Bistum (Elfenbeinküste)


EAN (ISBN-13): 9781159298807
ISBN (ISBN-10): 1159298807
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 18.04.2011 16:25:49
Buch zuletzt gefunden am 16.04.2012 23:18:44
ISBN/EAN: 1159298807

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-29880-7, 978-1-159-29880-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher