. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14.42 EUR, größter Preis: 14.95 EUR, Mittelwert: 14.69 EUR
Poloweltmeisterschaft
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Poloweltmeisterschaft - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159268053, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159268053

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 27430 - TB/Politikwissenschaft], [SW: - Political Science / Political Ideologies / Communism & Socialism], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Poloweltmeisterschaft 2008, Poloweltmeisterschaft 1989, Poloweltmeisterschaft 1992, Poloweltmeisterschaft 2004, Poloweltmeisterschaft 1998, Poloweltmeisterschaft 1987, Poloweltmeisterschaft 1995, Poloweltmeisterschaft 2001. Auszug: Die VIII. Poloweltmeisterschaft fand vom 21. April bis 3. Mai 2008 in Mexiko-Stadt statt. Der Weltpoloverband (FIP) betraute im Frühjahr 2005 den Balvanera Polo and Country Club, der auch das nationale Reitsportzentrum Mexikos beherbergt, mit der Ausrichtung. Das Mannschaftshandicap war begrenzt auf 14. Um der wachsenden Popularität des Sports Tribut zu zollen, weitete die FIP das Teilnehmerfeld deutlich aus. Im Vorfeld der Weltmeisterschaft ermittelten zwischen Februar und Mai 2007 30 Nationalmannschaften in vier Qualifikationsturnieren die acht Finalteilnehmer. Argentinien, das sonst im Polosport vorherrschend ist, konnte sich nicht qualifizieren, ebenso wenig Deutschland. In der Gruppe A spielten Chile, Kanada, Neuseeland und Spanien. Die Gruppe B bestand aus Brasilien, England, Mexiko und Südafrika. Chile England Mexiko Neuseeland Südafrika 24. April England - Brasilien 5:7Neuseeland - Kanada 5:4,5Spanien - Chile 5:6Mexiko - Südafrika 9:526. April Mexiko - England 9:827. April Spanien - Neuseeland 8:7Chile - Kanada 8:6Südafrika - Brasilien 6:729. April Spanien - Kanada 9:6Neuseeland - Chile 6:14,5Mexiko - Brasilien 5:8England - Südafrika 4:4,51. Mai 1. Semifinale: Brasilien - Spanien 7:52. Semifinale: Chile - Mexiko 10:43. Mai Spiel um Platz drei: Mexiko - Spanien 13:12Finale: Chile - Brasilien 11:9Südamerika ist damit der erfolgreichste Kontinent: Bei bisher acht Weltmeisterschaften gingen 7 Pokale nach Südamerika (einmal gewann Chile, je dreimal Brasilien und Argentinien). Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Poloweltmeisterschaft 2008, Poloweltmeisterschaft 1989, Poloweltmeisterschaft 1992, Poloweltmeisterschaft 2004, Poloweltmeisterschaft 1998, Poloweltmeisterschaft 1987, Poloweltmeisterschaft 1995, Poloweltmeisterschaft 2001. Auszug: Die VIII. Poloweltmeisterschaft fand vom 21. April bis 3. Mai 2008 in Mexiko-Stadt statt. Der Weltpoloverband (FIP) betraute im Frühjahr 2005 den Balvanera Polo and Country Club, der auch das nationale Reitsportzentrum Mexikos beherbergt, mit der Ausrichtung. Das Mannschaftshandicap war begrenzt auf 14. Um der wachsenden Popularität des Sports Tribut zu zollen, weitete die FIP das Teilnehmerfeld deutlich aus. Im Vorfeld der Weltmeisterschaft ermittelten zwischen Februar und Mai 2007 30 Nationalmannschaften in vier Qualifikationsturnieren die acht Finalteilnehmer. Argentinien, das sonst im Polosport vorherrschend ist, konnte sich nicht qualifizieren, ebenso wenig Deutschland. In der Gruppe A spielten Chile, Kanada, Neuseeland und Spanien. Die Gruppe B bestand aus Brasilien, England, Mexiko und Südafrika. Chile England Mexiko Neuseeland Südafrika 24. April England - Brasilien 5:7Neuseeland - Kanada 5:4,5Spanien - Chile 5:6Mexiko - Südafrika 9:526. April Mexiko - England 9:827. April Spanien - Neuseeland 8:7Chile - Kanada 8:6Südafrika - Brasilien 6:729. April Spanien - Kanada 9:6Neuseeland - Chile 6:14,5Mexiko - Brasilien 5:8England - Südafrika 4:4,51. Mai 1. Semifinale: Brasilien - Spanien 7:52. Semifinale: Chile - Mexiko 10:43. Mai Spiel um Platz drei: Mexiko - Spanien 13:12Finale: Chile - Brasilien 11:9Südamerika ist damit der erfolgreichste Kontinent: Bei bisher acht Weltmeisterschaften gingen 7 Pokale nach Südamerika (einmal gewann Chile, je dreimal Brasilien und Argentinien).

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Poloweltmeisterschaft - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Herausgeber: Group, Bücher:

Poloweltmeisterschaft - Taschenbuch

2008, ISBN: 9781159268053

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Poloweltmeisterschaft 2008, Poloweltmeisterschaft 1989, Poloweltmeisterschaft 1992, Poloweltmeisterschaft 2004, Poloweltmeisterschaft 1998, Poloweltmeisterschaft 1987, Poloweltmeisterschaft 1995, Poloweltmeisterschaft 2001. Auszug: Die VIII. Poloweltmeisterschaft fand vom 21. April bis 3. Mai 2008 in Mexiko-Stadt statt. Der Weltpoloverband (FIP) betraute im Frühjahr 2005 den Balvanera Polo and Country Club, der auch das nationale Reitsportzentrum Mexikos beherbergt, mit der Ausrichtung. Das Mannschaftshandicap war begrenzt auf 14. Um der wachsenden Popularität des Sports Tribut zu zollen, weitete die FIP das Teilnehmerfeld deutlich aus. Im Vorfeld der Weltmeisterschaft ermittelten zwischen Februar und Mai 2007 30 Nationalmannschaften in vier Qualifikationsturnieren die acht Finalteilnehmer. Argentinien, das sonst im Polosport vorherrschend ist, konnte sich nicht qualifizieren, ebenso wenig Deutschland. In der Gruppe A spielten Chile, Kanada, Neuseeland und Spanien. Die Gruppe B bestand aus Brasilien, England, Mexiko und Südafrika. Chile England Mexiko Neuseeland Südafrika 24. April England - Brasilien 5:7Neuseeland - Kanada 5:4,5Spanien - Chile 5:6Mexiko - Südafrika 9:526. April Mexiko - England 9:827. April Spanien - Neuseeland 8:7Chile - Kanada 8:6Südafrika - Brasilien 6:729. April Spanien - Kanada 9:6Neuseeland - Chile 6:14,5Mexiko - Brasilien 5:8England - Südafrika 4:4,51. Mai 1. Semifinale: Brasilien - Spanien 7:52. Semifinale: Chile - Mexiko 10:43. Mai Spiel um Platz drei: Mexiko - Spanien 13:12Finale: Chile - Brasilien 11:9Südamerika ist damit der erfolgreichste Kontinent: Bei bisher acht Weltmeisterschaften gingen 7 Pokale nach Südamerika (einmal gewann Chile, je dreimal Brasilien und Argentinien). Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Poloweltmeisterschaft
Autor:

Herausgeber: Group, Bücher

Titel:

Poloweltmeisterschaft

ISBN-Nummer:

1159268053

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Poloweltmeisterschaft 2008, Poloweltmeisterschaft 1989, Poloweltmeisterschaft 1992, Poloweltmeisterschaft 2004, Poloweltmeisterschaft 1998, Poloweltmeisterschaft 1987, Poloweltmeisterschaft 1995, Poloweltmeisterschaft 2001. Auszug: Die VIII. Poloweltmeisterschaft fand vom 21. April bis 3. Mai 2008 in Mexiko-Stadt statt. Der Weltpoloverband (FIP) betraute im Frühjahr 2005 den Balvanera Polo and Country Club, der auch das nationale Reitsportzentrum Mexikos beherbergt, mit der Ausrichtung. Das Mannschaftshandicap war begrenzt auf 14. Um der wachsenden Popularität des Sports Tribut zu zollen, weitete die FIP das Teilnehmerfeld deutlich aus. Im Vorfeld der Weltmeisterschaft ermittelten zwischen Februar und Mai 2007 30 Nationalmannschaften in vier Qualifikationsturnieren die acht Finalteilnehmer. Argentinien, das sonst im Polosport vorherrschend ist, konnte sich nicht qualifizieren, ebenso wenig Deutschland. In der Gruppe A spielten Chile, Kanada, Neuseeland und Spanien. Die Gruppe B bestand aus Brasilien, England, Mexiko und Südafrika. Chile England Mexiko Neuseeland Südafrika 24. April England - Brasilien 5:7Neuseeland - Kanada 5:4,5Spanien - Chile 5:6Mexiko - Südafrika 9:526. April Mexiko - England 9:827. April Spanien - Neuseeland 8:7Chile - Kanada 8:6Südafrika - Brasilien 6:729. April Spanien - Kanada 9:6Neuseeland - Chile 6:14,5Mexiko - Brasilien 5:8England - Südafrika 4:4,51. Mai 1. Semifinale: Brasilien - Spanien 7:52. Semifinale: Chile - Mexiko 10:43. Mai Spiel um Platz drei: Mexiko - Spanien 13:12Finale: Chile - Brasilien 11:9Südamerika ist damit der erfolgreichste Kontinent: Bei bisher acht Weltmeisterschaften gingen 7 Pokale nach Südamerika (einmal gewann Chile, je dreimal Brasilien und Argentinien).

Detailangaben zum Buch - Poloweltmeisterschaft


EAN (ISBN-13): 9781159268053
ISBN (ISBN-10): 1159268053
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 30.09.2011 10:42:53
Buch zuletzt gefunden am 20.07.2012 15:24:28
ISBN/EAN: 1159268053

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-26805-3, 978-1-159-26805-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher