. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13.97 EUR, größter Preis: 13.97 EUR, Mittelwert: 13.97 EUR
Kauai
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Kauai - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159173710, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159173715

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 25590 - TB/Geschichte/Sonstiges], [SW: - History / United States / State & Local / West (AK, CA, CO, HI, ID, MT, NV, UT, WY)], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Kaua¿i, Lihu¿e, Moku¿ae¿ae, Kauai Test Facility, Kawaikini, Wai¿ale¿ale, Wailua River. Auszug: Kauai ist eine der acht Hauptinseln von Hawaii und mit einem Alter von sechs Millionen Jahren die älteste Insel des Archipels. Aufgrund ihrer üppigen Vegetation wird sie auch als die Garteninsel bezeichnet. Auf einer Fläche von 1.433 km² bietet sie eine Vielfalt von Landschaftsformen und beherbergt etwa 58.000 Einwohner. Die Inselhauptstadt ist Lihu¿e mit 6.500 Einwohnern. Höchster Punkt der Insel ist der Kawaikini mit 1.598 m. Das Gebiet um den 1.569 m hohen Waialeale ist mit durchschnittlich 11.684 mm Jahresniederschlag einer der regenreichsten Punkte der Erde. Mehr Niederschlag fällt im Durchschnitt nur in Mawsynram, Meghalaya in Indien (11.873 mm). Angesichts der unterschiedlichen Zeiten, für die dieser jährliche Durchschnitt jeweils ermittelt worden ist, gibt es eine Kontroverse über den regenreichsten Punkt der Erde, die je nach Wahl der Parameter den Waialeale, Mawsynram oder Cherrapunji (11.430 mm) als Sieger hervorgehen lässt. Der Tourismus ist im Gegensatz zu beispielsweise Maui und Hawaii (Big Island) nicht so stark ausgeprägt, obwohl Kapaa mit seinem angrenzenden Coconut Beach ein touristisches Zentrum darstellt. Na Pali Coast im Norden der InselDie gezackten und üppig bewachsenen Klippen im Norden von Kauai (Na Pali-Küste) stehen im starken Kontrast zu der trockeneren Westseite, die durch den Waimea Canyon geprägt ist (der auch als Grand Canyon des Pazifik bezeichnet wird). Der Großteil der Küste wird von Sandstränden mit Korallenriffen umsäumt. Auf Kauai befindet sich der Wailua River, der einzig schiffbare Fluss Hawaiis. Im flachen Hanalei Tal wird vor allem Taro angebaut. Das Kilauea Point Lighthouse, ein Leuchtturm aus dem Jahre 1913, befindet sich auf steilen Klippen. Heute ist es zum Teil Vogelschutzgebiet, in welchem Albatrosse, Tölpel und Fregattvögel brüten. Dem Leuchtturm vorgelagert ist das kleine Eiland Mokuaeae. Poipu an der sonnigen, regenarmen Südseite ist die wichtigste Urlaubsregion mit Hotelanlagen und Ferienwohnungen. Dort befindet si Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Kaua¿i, Lihu¿e, Moku¿ae¿ae, Kauai Test Facility, Kawaikini, Wai¿ale¿ale, Wailua River. Auszug: Kauai ist eine der acht Hauptinseln von Hawaii und mit einem Alter von sechs Millionen Jahren die älteste Insel des Archipels. Aufgrund ihrer üppigen Vegetation wird sie auch als die Garteninsel bezeichnet. Auf einer Fläche von 1.433 km² bietet sie eine Vielfalt von Landschaftsformen und beherbergt etwa 58.000 Einwohner. Die Inselhauptstadt ist Lihu¿e mit 6.500 Einwohnern. Höchster Punkt der Insel ist der Kawaikini mit 1.598 m. Das Gebiet um den 1.569 m hohen Waialeale ist mit durchschnittlich 11.684 mm Jahresniederschlag einer der regenreichsten Punkte der Erde. Mehr Niederschlag fällt im Durchschnitt nur in Mawsynram, Meghalaya in Indien (11.873 mm). Angesichts der unterschiedlichen Zeiten, für die dieser jährliche Durchschnitt jeweils ermittelt worden ist, gibt es eine Kontroverse über den regenreichsten Punkt der Erde, die je nach Wahl der Parameter den Waialeale, Mawsynram oder Cherrapunji (11.430 mm) als Sieger hervorgehen lässt. Der Tourismus ist im Gegensatz zu beispielsweise Maui und Hawaii (Big Island) nicht so stark ausgeprägt, obwohl Kapaa mit seinem angrenzenden Coconut Beach ein touristisches Zentrum darstellt. Na Pali Coast im Norden der InselDie gezackten und üppig bewachsenen Klippen im Norden von Kauai (Na Pali-Küste) stehen im starken Kontrast zu der trockeneren Westseite, die durch den Waimea Canyon geprägt ist (der auch als Grand Canyon des Pazifik bezeichnet wird). Der Großteil der Küste wird von Sandstränden mit Korallenriffen umsäumt. Auf Kauai befindet sich der Wailua River, der einzig schiffbare Fluss Hawaiis. Im flachen Hanalei Tal wird vor allem Taro angebaut. Das Kilauea Point Lighthouse, ein Leuchtturm aus dem Jahre 1913, befindet sich auf steilen Klippen. Heute ist es zum Teil Vogelschutzgebiet, in welchem Albatrosse, Tölpel und Fregattvögel brüten. Dem Leuchtturm vorgelagert ist das kleine Eiland Mokuaeae. Poipu an der sonnigen, regenarmen Südseite ist die wichtigste Urlaubsregion mit Hotelanlagen und Ferienwohnungen. Dort befindet si

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Kauai
Autor:
Titel:

Kauai

ISBN-Nummer:

1159173710

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Kaua¿i, Lihu¿e, Moku¿ae¿ae, Kauai Test Facility, Kawaikini, Wai¿ale¿ale, Wailua River. Auszug: Kauai ist eine der acht Hauptinseln von Hawaii und mit einem Alter von sechs Millionen Jahren die älteste Insel des Archipels. Aufgrund ihrer üppigen Vegetation wird sie auch als die Garteninsel bezeichnet. Auf einer Fläche von 1.433 km² bietet sie eine Vielfalt von Landschaftsformen und beherbergt etwa 58.000 Einwohner. Die Inselhauptstadt ist Lihu¿e mit 6.500 Einwohnern. Höchster Punkt der Insel ist der Kawaikini mit 1.598 m. Das Gebiet um den 1.569 m hohen Waialeale ist mit durchschnittlich 11.684 mm Jahresniederschlag einer der regenreichsten Punkte der Erde. Mehr Niederschlag fällt im Durchschnitt nur in Mawsynram, Meghalaya in Indien (11.873 mm). Angesichts der unterschiedlichen Zeiten, für die dieser jährliche Durchschnitt jeweils ermittelt worden ist, gibt es eine Kontroverse über den regenreichsten Punkt der Erde, die je nach Wahl der Parameter den Waialeale, Mawsynram oder Cherrapunji (11.430 mm) als Sieger hervorgehen lässt. Der Tourismus ist im Gegensatz zu beispielsweise Maui und Hawaii (Big Island) nicht so stark ausgeprägt, obwohl Kapaa mit seinem angrenzenden Coconut Beach ein touristisches Zentrum darstellt. Na Pali Coast im Norden der InselDie gezackten und üppig bewachsenen Klippen im Norden von Kauai (Na Pali-Küste) stehen im starken Kontrast zu der trockeneren Westseite, die durch den Waimea Canyon geprägt ist (der auch als Grand Canyon des Pazifik bezeichnet wird). Der Großteil der Küste wird von Sandstränden mit Korallenriffen umsäumt. Auf Kauai befindet sich der Wailua River, der einzig schiffbare Fluss Hawaiis. Im flachen Hanalei Tal wird vor allem Taro angebaut. Das Kilauea Point Lighthouse, ein Leuchtturm aus dem Jahre 1913, befindet sich auf steilen Klippen. Heute ist es zum Teil Vogelschutzgebiet, in welchem Albatrosse, Tölpel und Fregattvögel brüten. Dem Leuchtturm vorgelagert ist das kleine Eiland Mokuaeae. Poipu an der sonnigen, regenarmen Südseite ist die wichtigste Urlaubsregion mit Hotelanlagen und Ferienwohnungen. Dort befindet si

Detailangaben zum Buch - Kauai


EAN (ISBN-13): 9781159173715
ISBN (ISBN-10): 1159173710
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 02.05.2012 03:19:57
Buch zuletzt gefunden am 02.05.2012 03:19:57
ISBN/EAN: 1159173710

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-17371-0, 978-1-159-17371-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher