. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11.83 EUR, größter Preis: 13.97 EUR, Mittelwert: 12.9 EUR
Historische Partei (Gambia)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Historische Partei (Gambia) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159049602, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159049607

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 25520 - TB/Geschichte/Allgemeines/Lexika], [SW: - History / Historiography], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Democratic Congress Alliance, Gambia Muslim Congress, Gambia Democratic Party, People's Democratic Party, National Liberation Party, Gambia Congress Party, Gambian Socialist Revolutionary Party, United Party, Gambian People's Party. Auszug: Die Democratic Congress Alliance (DCA) (dt. Demokratisches Begegnungs-Bündnis) war eine demokratische politische Partei in Gambia. Die Democratic Congress Alliance entstand 1960 in der britischen Kolonie Gambia aus dem Zusammenschluss der beiden Parteien Gambia Democratic Party (GDP) und der Gambia Muslim Congress (GMC). Die Intention der beiden früheren Parteiführern Reverend John Colley Faye und Ibrahima Momodou Garba-Jahumpa war die Gründung einer starken politischen Kraft. 1960 sollten zum ersten Mal allgemeine Wahlen abgehalten werden, nachdem das Protektorat und die Kolonie zusammengeschlossen wurden. Die neu formierte Partei musste dabei gegen die United Party (UP) und People's Progressive Party (PPP) antreten. Allerdings wurden zu den Parlamentswahlen zum House of Representatives nur drei Kandidaten gewählt. 1961 machten die Parteiführer der DCA ein Angebot ein Abkommen mit der PPP, die von dem späteren Staatspräsidenten Dawda Jawara geführt wurde, einzugehen - was aber kein Zusammenschluss sein sollte. Zu den Wahlen 1962 koalierte die DCA mit der PPP, wobei die DCA einen Sitz in dem erweiterten House of Representatives gewinnen konnte. Politische Differenzen zwischen Garba-Jahumpa und Faye führten zur baldigen Auflösung der Partei. Garba-Jahumpa setzte seinen Weg in die neu gegründete Gambia Congress Party (GCP) fort, der Rest der DCA ging 1965 in die PPP auf. Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Democratic Congress Alliance, Gambia Muslim Congress, Gambia Democratic Party, People's Democratic Party, National Liberation Party, Gambia Congress Party, Gambian Socialist Revolutionary Party, United Party, Gambian People's Party. Auszug: Die Democratic Congress Alliance (DCA) (dt. Demokratisches Begegnungs-Bündnis) war eine demokratische politische Partei in Gambia. Die Democratic Congress Alliance entstand 1960 in der britischen Kolonie Gambia aus dem Zusammenschluss der beiden Parteien Gambia Democratic Party (GDP) und der Gambia Muslim Congress (GMC). Die Intention der beiden früheren Parteiführern Reverend John Colley Faye und Ibrahima Momodou Garba-Jahumpa war die Gründung einer starken politischen Kraft. 1960 sollten zum ersten Mal allgemeine Wahlen abgehalten werden, nachdem das Protektorat und die Kolonie zusammengeschlossen wurden. Die neu formierte Partei musste dabei gegen die United Party (UP) und People's Progressive Party (PPP) antreten. Allerdings wurden zu den Parlamentswahlen zum House of Representatives nur drei Kandidaten gewählt. 1961 machten die Parteiführer der DCA ein Angebot ein Abkommen mit der PPP, die von dem späteren Staatspräsidenten Dawda Jawara geführt wurde, einzugehen - was aber kein Zusammenschluss sein sollte. Zu den Wahlen 1962 koalierte die DCA mit der PPP, wobei die DCA einen Sitz in dem erweiterten House of Representatives gewinnen konnte. Politische Differenzen zwischen Garba-Jahumpa und Faye führten zur baldigen Auflösung der Partei. Garba-Jahumpa setzte seinen Weg in die neu gegründete Gambia Congress Party (GCP) fort, der Rest der DCA ging 1965 in die PPP auf.

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Historische Partei (Gambia) - Bucher Gruppe
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Bucher Gruppe:

Historische Partei (Gambia) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159049607

ID: 16547135

Democratic Congress Alliance, Gambia Muslim Congress, Gambia Democratic Party, People's Democratic Party, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Historische Partei (Gambia)
Autor:

Bucher Gruppe

Titel:

Historische Partei (Gambia)

ISBN-Nummer:

1159049602

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Democratic Congress Alliance, Gambia Muslim Congress, Gambia Democratic Party, People's Democratic Party, National Liberation Party, Gambia Congress Party, Gambian Socialist Revolutionary Party, United Party, Gambian People's Party. Auszug: Die Democratic Congress Alliance (DCA) (dt. Demokratisches Begegnungs-Bündnis) war eine demokratische politische Partei in Gambia. Die Democratic Congress Alliance entstand 1960 in der britischen Kolonie Gambia aus dem Zusammenschluss der beiden Parteien Gambia Democratic Party (GDP) und der Gambia Muslim Congress (GMC). Die Intention der beiden früheren Parteiführern Reverend John Colley Faye und Ibrahima Momodou Garba-Jahumpa war die Gründung einer starken politischen Kraft. 1960 sollten zum ersten Mal allgemeine Wahlen abgehalten werden, nachdem das Protektorat und die Kolonie zusammengeschlossen wurden. Die neu formierte Partei musste dabei gegen die United Party (UP) und People's Progressive Party (PPP) antreten. Allerdings wurden zu den Parlamentswahlen zum House of Representatives nur drei Kandidaten gewählt. 1961 machten die Parteiführer der DCA ein Angebot ein Abkommen mit der PPP, die von dem späteren Staatspräsidenten Dawda Jawara geführt wurde, einzugehen - was aber kein Zusammenschluss sein sollte. Zu den Wahlen 1962 koalierte die DCA mit der PPP, wobei die DCA einen Sitz in dem erweiterten House of Representatives gewinnen konnte. Politische Differenzen zwischen Garba-Jahumpa und Faye führten zur baldigen Auflösung der Partei. Garba-Jahumpa setzte seinen Weg in die neu gegründete Gambia Congress Party (GCP) fort, der Rest der DCA ging 1965 in die PPP auf.

Detailangaben zum Buch - Historische Partei (Gambia)


EAN (ISBN-13): 9781159049607
ISBN (ISBN-10): 1159049602
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 08.04.2011 23:59:34
Buch zuletzt gefunden am 22.01.2012 07:25:59
ISBN/EAN: 1159049602

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-04960-2, 978-1-159-04960-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher