. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14.95 EUR, größter Preis: 19.54 EUR, Mittelwert: 16.22 EUR
Fußball-Europameisterschaft Der Französischen Nationalmannschaft
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Fußball-Europameisterschaft Der Französischen Nationalmannschaft - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158991967, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158991969

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 27320 - TB/Medienwissenschaften/Allgemeines, Lexika], [SW: - Social Science / Media Studies], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Fußball-Europameisterschaft 2008/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1984/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 2000/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1996/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1960/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1992/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 2004/Frankreich. Auszug: Dieser Artikel behandelt die französische Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft 2008. Frankreich spielte in der Qualifikationsgruppe B. Darin stellte nicht etwa Weltmeister Italien, auf das die Équipe tricolore in der EM-Endrunde erneut treffen wird, sondern überraschenderweise Schottland das größte Hindernis dar, an dem die Bleus aufgrund zweier Niederlagen im direkten Vergleich beinahe gescheitert wären.Frankreichs 25 Tore erzielten: Thierry Henry (6), Nicolas Anelka (4), Sidney Govou (3), Karim Benzema, Louis Saha, David Trézéguet (je 2), Hatem Ben Arfa, Florent Malouda, Samir Nasri, Franck Ribéry und Jérôme Rothen (je 1); dazu kam ein Eigentor des Georgiers Malchas Assatiani. Trainer Raymond Domenech hatte am 18. Mai 2008 eine vorläufige Liste mit 30 Spielern, davon 14 aus der Ligue 1, bekanntgeben. Nicht ganz überraschend kommt der Verzicht auf David Trezeguet, obwohl der in der Serie A 20 Saisontreffer erzielte; Domenech begründete diese Entscheidung mit der Aussage, er habe für sein System bereits genügend viele Offensivkräfte nominiert. France Football ergänzte, dass der Trainer dem Stürmer schon in der Vergangenheit eine mangelhafte Einstellung vorgeworfen habe, weil der sich beispielsweise zu schade gewesen sei, für die B-Elf aufzulaufen. Im endgültigen Aufgebot vom 28. Mai gab es kaum Überraschungen, sieht man davon ab, dass bei den Torhütern Frey und Mandanda den Vorzug vor Mickaël Landreau - den Domenech bis kurz vorher stets als seine unumstrittene Nummer 2 bezeichnet hatte - bekommen haben und sich bei den Stürmern der junge Gomis gegenüber dem routinierteren Djibril Cissé durchgesetzt hat. Die 20 Feldspieler teilen sich exakt in je vier Außen- bzw. Innenverteidiger, defensive bzw. offensive Mittelfeldakteure und Sturmspitzen auf; L'Équipe spricht deshalb von einer Fortsetzung des Domenech'schen 4-4-2-Systems. Zehn der 23 Nominierten verdienen ihr Geld in der laufenden Saison im französischen Profifußball. Am 2. Juni hatte der Trainer Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Fußball-Europameisterschaft 2008/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1984/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 2000/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1996/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1960/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1992/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 2004/Frankreich. Auszug: Dieser Artikel behandelt die französische Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft 2008. Frankreich spielte in der Qualifikationsgruppe B. Darin stellte nicht etwa Weltmeister Italien, auf das die Équipe tricolore in der EM-Endrunde erneut treffen wird, sondern überraschenderweise Schottland das größte Hindernis dar, an dem die Bleus aufgrund zweier Niederlagen im direkten Vergleich beinahe gescheitert wären.Frankreichs 25 Tore erzielten: Thierry Henry (6), Nicolas Anelka (4), Sidney Govou (3), Karim Benzema, Louis Saha, David Trézéguet (je 2), Hatem Ben Arfa, Florent Malouda, Samir Nasri, Franck Ribéry und Jérôme Rothen (je 1); dazu kam ein Eigentor des Georgiers Malchas Assatiani. Trainer Raymond Domenech hatte am 18. Mai 2008 eine vorläufige Liste mit 30 Spielern, davon 14 aus der Ligue 1, bekanntgeben. Nicht ganz überraschend kommt der Verzicht auf David Trezeguet, obwohl der in der Serie A 20 Saisontreffer erzielte; Domenech begründete diese Entscheidung mit der Aussage, er habe für sein System bereits genügend viele Offensivkräfte nominiert. France Football ergänzte, dass der Trainer dem Stürmer schon in der Vergangenheit eine mangelhafte Einstellung vorgeworfen habe, weil der sich beispielsweise zu schade gewesen sei, für die B-Elf aufzulaufen. Im endgültigen Aufgebot vom 28. Mai gab es kaum Überraschungen, sieht man davon ab, dass bei den Torhütern Frey und Mandanda den Vorzug vor Mickaël Landreau - den Domenech bis kurz vorher stets als seine unumstrittene Nummer 2 bezeichnet hatte - bekommen haben und sich bei den Stürmern der junge Gomis gegenüber dem routinierteren Djibril Cissé durchgesetzt hat. Die 20 Feldspieler teilen sich exakt in je vier Außen- bzw. Innenverteidiger, defensive bzw. offensive Mittelfeldakteure und Sturmspitzen auf; L'Équipe spricht deshalb von einer Fortsetzung des Domenech'schen 4-4-2-Systems. Zehn der 23 Nominierten verdienen ihr Geld in der laufenden Saison im französischen Profifußball. Am 2. Juni hatte der Trainer

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fußball-Europameisterschaft Der Französischen Nationalmannschaft - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Herausgeber: Group, Bücher:

Fußball-Europameisterschaft Der Französischen Nationalmannschaft - Taschenbuch

2008, ISBN: 9781158991969

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Fußball-Europameisterschaft 2008/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1984/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 2000/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1996/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1960/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1992/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 2004/Frankreich. Auszug: Dieser Artikel behandelt die französische Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft 2008. Frankreich spielte in der Qualifikationsgruppe B. Darin stellte nicht etwa Weltmeister Italien, auf das die Équipe tricolore in der EM-Endrunde erneut treffen wird, sondern überraschenderweise Schottland das größte Hindernis dar, an dem die Bleus aufgrund zweier Niederlagen im direkten Vergleich beinahe gescheitert wären.Frankreichs 25 Tore erzielten: Thierry Henry (6), Nicolas Anelka (4), Sidney Govou (3), Karim Benzema, Louis Saha, David Trézéguet (je 2), Hatem Ben Arfa, Florent Malouda, Samir Nasri, Franck Ribéry und Jérôme Rothen (je 1); dazu kam ein Eigentor des Georgiers Malchas Assatiani. Trainer Raymond Domenech hatte am 18. Mai 2008 eine vorläufige Liste mit 30 Spielern, davon 14 aus der Ligue 1, bekanntgeben. Nicht ganz überraschend kommt der Verzicht auf David Trezeguet, obwohl der in der Serie A 20 Saisontreffer erzielte; Domenech begründete diese Entscheidung mit der Aussage, er habe für sein System bereits genügend viele Offensivkräfte nominiert. France Football ergänzte, dass der Trainer dem Stürmer schon in der Vergangenheit eine mangelhafte Einstellung vorgeworfen habe, weil der sich beispielsweise zu schade gewesen sei, für die B-Elf aufzulaufen. Im endgültigen Aufgebot vom 28. Mai gab es kaum Überraschungen, sieht man davon ab, dass bei den Torhütern Frey und Mandanda den Vorzug vor Mickaël Landreau - den Domenech bis kurz vorher stets als seine unumstrittene Nummer 2 bezeichnet hatte - bekommen haben und sich bei den Stürmern der junge Gomis gegenüber dem routinierteren Djibril Cissé durchgesetzt hat. Die 20 Feldspieler teilen sich exakt in je vier Außen- bzw. Innenverteidiger, defensive bzw. offensive Mittelfeldakteure und Sturmspitzen auf; L'Équipe spricht deshalb von einer Fortsetzung des Domenech'schen 4-4-2-Systems. Zehn der 23 Nominierten verdienen ihr Geld in der laufenden Saison im französischen Profifußball. Am 2. Juni hatte der Trainer Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fußball-Europameisterschaft Der Französischen Nationalmannschaft - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Fußball-Europameisterschaft Der Französischen Nationalmannschaft - Taschenbuch

2008

ISBN: 9781158991969

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Fußball-Europameisterschaft 2008/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1984/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 2000/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1996/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1960/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1992/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 2004/Frankreich. Auszug: Dieser Artikel behandelt die französische Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft 2008. Frankreich spielte in der Qualifikationsgruppe B. Darin stellte nicht etwa Weltmeister Italien, auf das die Équipe tricolore in der EM-Endrunde erneut treffen wird, sondern überraschenderweise Schottland das größte Hindernis dar, an dem die Bleus aufgrund zweier Niederlagen im direkten Vergleich beinahe gescheitert wären.Frankreichs 25 Tore erzielten: Thierry Henry (6), Nicolas Anelka (4), Sidney Govou (3), Karim Benzema, Louis Saha, David Trézéguet (je 2), Hatem Ben Arfa, Florent Malouda, Samir Nasri, Franck Ribéry und Jérôme Rothen (je 1); dazu kam ein Eigentor des Georgiers Malchas Assatiani. Trainer Raymond Domenech hatte am 18. Mai 2008 eine vorläufige Liste mit 30 Spielern, davon 14 aus der Ligue 1, bekanntgeben. Nicht ganz überraschend kommt der Verzicht auf David Trezeguet, obwohl der in der Serie A 20 Saisontreffer erzielte; Domenech begründete diese Entscheidung mit der Aussage, er habe für sein System bereits genügend viele Offensivkräfte nominiert. France Football ergänzte, dass der Trainer dem Stürmer schon in der Vergangenheit eine mangelhafte Einstellung vorgeworfen habe, weil der sich beispielsweise zu schade gewesen sei, für die B-Elf aufzulaufen. Im endgültigen Aufgebot vom 28. Mai gab es kaum Überraschungen, sieht man davon ab, dass bei den Torhütern Frey und Mandanda den Vorzug vor Mickaël Landreau - den Domenech bis kurz vorher stets als seine unumstrittene Nummer 2 bezeichnet hatte - bekommen haben und sich bei den Stürmern der junge Gomis gegenüber dem routinierteren Djibril Cissé durchgesetzt hat. Die 20 Feldspieler teilen sich exakt in je vier Außen- bzw. Innenverteidiger, defensive bzw. offensive Mittelfeldakteure und Sturmspitzen auf; L'Équipe spricht deshalb von einer Fortsetzung des Domenech'schen 4-4-2-Systems. Zehn der 23 Nominierten verdienen ihr Geld in der laufenden Saison im französischen Profifußball. Am 2. Juni hatte der Trainer Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fußball-Europameisterschaft Der Französischen Nationalmannschaft (Fußball-Europameisterschaft 2008/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1984/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 2000/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1996/Frankreich, Fußball-E
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fußball-Europameisterschaft Der Französischen Nationalmannschaft (Fußball-Europameisterschaft 2008/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1984/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 2000/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1996/Frankreich, Fußball-E - neues Buch

2008, ISBN: 1158991967

ID: 9781158991969

EAN: 9781158991969, ISBN: 1158991967 [SW:Medienwissenschaften ; Allgemeines, Lexika ; Media Studies ; Medienwissenschaften/Allgemeines, Lexika], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Neues Buch
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Fußball-Europameisterschaft Der Französischen Nationalmannschaft
Autor:

Herausgeber: Group, Bücher

Titel:

Fußball-Europameisterschaft Der Französischen Nationalmannschaft

ISBN-Nummer:

1158991967

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Fußball-Europameisterschaft 2008/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1984/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 2000/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1996/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1960/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 1992/Frankreich, Fußball-Europameisterschaft 2004/Frankreich. Auszug: Dieser Artikel behandelt die französische Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft 2008. Frankreich spielte in der Qualifikationsgruppe B. Darin stellte nicht etwa Weltmeister Italien, auf das die Équipe tricolore in der EM-Endrunde erneut treffen wird, sondern überraschenderweise Schottland das größte Hindernis dar, an dem die Bleus aufgrund zweier Niederlagen im direkten Vergleich beinahe gescheitert wären.Frankreichs 25 Tore erzielten: Thierry Henry (6), Nicolas Anelka (4), Sidney Govou (3), Karim Benzema, Louis Saha, David Trézéguet (je 2), Hatem Ben Arfa, Florent Malouda, Samir Nasri, Franck Ribéry und Jérôme Rothen (je 1); dazu kam ein Eigentor des Georgiers Malchas Assatiani. Trainer Raymond Domenech hatte am 18. Mai 2008 eine vorläufige Liste mit 30 Spielern, davon 14 aus der Ligue 1, bekanntgeben. Nicht ganz überraschend kommt der Verzicht auf David Trezeguet, obwohl der in der Serie A 20 Saisontreffer erzielte; Domenech begründete diese Entscheidung mit der Aussage, er habe für sein System bereits genügend viele Offensivkräfte nominiert. France Football ergänzte, dass der Trainer dem Stürmer schon in der Vergangenheit eine mangelhafte Einstellung vorgeworfen habe, weil der sich beispielsweise zu schade gewesen sei, für die B-Elf aufzulaufen. Im endgültigen Aufgebot vom 28. Mai gab es kaum Überraschungen, sieht man davon ab, dass bei den Torhütern Frey und Mandanda den Vorzug vor Mickaël Landreau - den Domenech bis kurz vorher stets als seine unumstrittene Nummer 2 bezeichnet hatte - bekommen haben und sich bei den Stürmern der junge Gomis gegenüber dem routinierteren Djibril Cissé durchgesetzt hat. Die 20 Feldspieler teilen sich exakt in je vier Außen- bzw. Innenverteidiger, defensive bzw. offensive Mittelfeldakteure und Sturmspitzen auf; L'Équipe spricht deshalb von einer Fortsetzung des Domenech'schen 4-4-2-Systems. Zehn der 23 Nominierten verdienen ihr Geld in der laufenden Saison im französischen Profifußball. Am 2. Juni hatte der Trainer

Detailangaben zum Buch - Fußball-Europameisterschaft Der Französischen Nationalmannschaft


EAN (ISBN-13): 9781158991969
ISBN (ISBN-10): 1158991967
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 17.03.2011 16:41:29
Buch zuletzt gefunden am 19.08.2012 00:39:39
ISBN/EAN: 1158991967

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-99196-7, 978-1-158-99196-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher