. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13.68 EUR, größter Preis: 17.40 EUR, Mittelwert: 15.01 EUR
Skisprungschanze (Vereinigte Staaten)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Skisprungschanze (Vereinigte Staaten) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158819684, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158819683

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 25590 - TB/Geschichte/Sonstiges], [SW: - History / Military / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: MacKenzie Intervale Ski Jumping Complex, Utah Olympic Park Jumps, Copper Peak, Papoose Peak Jumps, Ole Mangseth Memorial Ski Jump, Cary Hill. Auszug: Der MacKenzie Intervale Ski Jumping Complex ist eine Schanzenanlage bestehend aus fünf Schanzen in Lake Placid im US-Bundesstaat New York. Die heutige Großschanze wurde Anfang der 1930er Jahre für die Olympischen Winterspiele 1932 erbaut. 1979 wurde der Komplex großzügig erweitert und umgebaut, 1980 fanden ein weiteres Mal die Bewerbe der Winterspiele hier statt. Die Schanzen werden nach wie vor für internationale und nationale Bewerbe, sowie zum Training genutzt. Sie gelten als sehr beliebt und immer gut präpariert. Abgesehen von der Großschanze sind alle Schanzen ganzjährig nutzbar. Der Weltcup machte auf der Großschanze von Lake Placid schon länger nicht mehr Station. Der letzte Bewerb fand am 2. Dezember 1990 statt, der Sieger hieß Andre Kiesewetter und kam aus Deutschland. Bei den Olympischen Spielen 1932 kam der Sieger aus Norwegen und hieß, wie so oft, Birger Ruud. 48 Jahre später wurde der Finne Jouko Törmänen Olympiasieger. 1950 gab es Nordische Skiweltmeisterschaften in Lake Placid (Weltmeister wurde Hans Bjørnstad aus Norwegen), 1986 wurde die Junioren WM in Lake Placid abgehalten (Juniorenweltmeister wurde Ivan Lunardi aus Italien). Normalschanze mit Mattenbelag (links)Auf der Normalschanze finden immer wieder internationale Wettbewerbe statt. Zuletzt im Oktober 2005 eine Kontinentalcup-Doppelveranstaltung für Damen und Herren. Bei den Olympischen Winterspielen 1980 hieß der Sieger auf der Normalschanze Anton Innauer aus Österreich. Zusätzlich zu den oben behandelten Schanzen gibt es in Lake Placid noch folgende Schanzen: K48, K18, K10; Alle drei sind mit Matten belegt. Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: MacKenzie Intervale Ski Jumping Complex, Utah Olympic Park Jumps, Copper Peak, Papoose Peak Jumps, Ole Mangseth Memorial Ski Jump, Cary Hill. Auszug: Der MacKenzie Intervale Ski Jumping Complex ist eine Schanzenanlage bestehend aus fünf Schanzen in Lake Placid im US-Bundesstaat New York. Die heutige Großschanze wurde Anfang der 1930er Jahre für die Olympischen Winterspiele 1932 erbaut. 1979 wurde der Komplex großzügig erweitert und umgebaut, 1980 fanden ein weiteres Mal die Bewerbe der Winterspiele hier statt. Die Schanzen werden nach wie vor für internationale und nationale Bewerbe, sowie zum Training genutzt. Sie gelten als sehr beliebt und immer gut präpariert. Abgesehen von der Großschanze sind alle Schanzen ganzjährig nutzbar. Der Weltcup machte auf der Großschanze von Lake Placid schon länger nicht mehr Station. Der letzte Bewerb fand am 2. Dezember 1990 statt, der Sieger hieß Andre Kiesewetter und kam aus Deutschland. Bei den Olympischen Spielen 1932 kam der Sieger aus Norwegen und hieß, wie so oft, Birger Ruud. 48 Jahre später wurde der Finne Jouko Törmänen Olympiasieger. 1950 gab es Nordische Skiweltmeisterschaften in Lake Placid (Weltmeister wurde Hans Bjørnstad aus Norwegen), 1986 wurde die Junioren WM in Lake Placid abgehalten (Juniorenweltmeister wurde Ivan Lunardi aus Italien). Normalschanze mit Mattenbelag (links)Auf der Normalschanze finden immer wieder internationale Wettbewerbe statt. Zuletzt im Oktober 2005 eine Kontinentalcup-Doppelveranstaltung für Damen und Herren. Bei den Olympischen Winterspielen 1980 hieß der Sieger auf der Normalschanze Anton Innauer aus Österreich. Zusätzlich zu den oben behandelten Schanzen gibt es in Lake Placid noch folgende Schanzen: K48, K18, K10; Alle drei sind mit Matten belegt.

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Skisprungschanze (Vereinigte Staaten) - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Herausgeber: Group, Bücher:

Skisprungschanze (Vereinigte Staaten) - Taschenbuch

1930, ISBN: 9781158819683

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: MacKenzie Intervale Ski Jumping Complex, Utah Olympic Park Jumps, Copper Peak, Papoose Peak Jumps, Ole Mangseth Memorial Ski Jump, Cary Hill. Auszug: Der MacKenzie Intervale Ski Jumping Complex ist eine Schanzenanlage bestehend aus fünf Schanzen in Lake Placid im US-Bundesstaat New York. Die heutige Großschanze wurde Anfang der 1930er Jahre für die Olympischen Winterspiele 1932 erbaut. 1979 wurde der Komplex großzügig erweitert und umgebaut, 1980 fanden ein weiteres Mal die Bewerbe der Winterspiele hier statt. Die Schanzen werden nach wie vor für internationale und nationale Bewerbe, sowie zum Training genutzt. Sie gelten als sehr beliebt und immer gut präpariert. Abgesehen von der Großschanze sind alle Schanzen ganzjährig nutzbar. Der Weltcup machte auf der Großschanze von Lake Placid schon länger nicht mehr Station. Der letzte Bewerb fand am 2. Dezember 1990 statt, der Sieger hieß Andre Kiesewetter und kam aus Deutschland. Bei den Olympischen Spielen 1932 kam der Sieger aus Norwegen und hieß, wie so oft, Birger Ruud. 48 Jahre später wurde der Finne Jouko Törmänen Olympiasieger. 1950 gab es Nordische Skiweltmeisterschaften in Lake Placid (Weltmeister wurde Hans Bjørnstad aus Norwegen), 1986 wurde die Junioren WM in Lake Placid abgehalten (Juniorenweltmeister wurde Ivan Lunardi aus Italien). Normalschanze mit Mattenbelag (links)Auf der Normalschanze finden immer wieder internationale Wettbewerbe statt. Zuletzt im Oktober 2005 eine Kontinentalcup-Doppelveranstaltung für Damen und Herren. Bei den Olympischen Winterspielen 1980 hieß der Sieger auf der Normalschanze Anton Innauer aus Österreich. Zusätzlich zu den oben behandelten Schanzen gibt es in Lake Placid noch folgende Schanzen: K48, K18, K10; Alle drei sind mit Matten belegt. Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Skisprungschanze (Vereinigte Staaten) (MacKenzie Intervale Ski Jumping Complex, Utah Olympic Park Jumps, Copper Peak, Papoose Peak Jumps, Ole Mangseth Memorial Ski Jump, Cary Hill)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Skisprungschanze (Vereinigte Staaten) (MacKenzie Intervale Ski Jumping Complex, Utah Olympic Park Jumps, Copper Peak, Papoose Peak Jumps, Ole Mangseth Memorial Ski Jump, Cary Hill) - neues Buch

ISBN: 1158819684

ID: 9781158819683

EAN: 9781158819683, ISBN: 1158819684 [SW:Geschichte ; General ; Military ; Sonstiges ; Geschichte/Sonstiges], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Neues Buch
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Skisprungschanze (Vereinigte Staaten)
Autor:

Herausgeber: Group, Bücher

Titel:

Skisprungschanze (Vereinigte Staaten)

ISBN-Nummer:

1158819684

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: MacKenzie Intervale Ski Jumping Complex, Utah Olympic Park Jumps, Copper Peak, Papoose Peak Jumps, Ole Mangseth Memorial Ski Jump, Cary Hill. Auszug: Der MacKenzie Intervale Ski Jumping Complex ist eine Schanzenanlage bestehend aus fünf Schanzen in Lake Placid im US-Bundesstaat New York. Die heutige Großschanze wurde Anfang der 1930er Jahre für die Olympischen Winterspiele 1932 erbaut. 1979 wurde der Komplex großzügig erweitert und umgebaut, 1980 fanden ein weiteres Mal die Bewerbe der Winterspiele hier statt. Die Schanzen werden nach wie vor für internationale und nationale Bewerbe, sowie zum Training genutzt. Sie gelten als sehr beliebt und immer gut präpariert. Abgesehen von der Großschanze sind alle Schanzen ganzjährig nutzbar. Der Weltcup machte auf der Großschanze von Lake Placid schon länger nicht mehr Station. Der letzte Bewerb fand am 2. Dezember 1990 statt, der Sieger hieß Andre Kiesewetter und kam aus Deutschland. Bei den Olympischen Spielen 1932 kam der Sieger aus Norwegen und hieß, wie so oft, Birger Ruud. 48 Jahre später wurde der Finne Jouko Törmänen Olympiasieger. 1950 gab es Nordische Skiweltmeisterschaften in Lake Placid (Weltmeister wurde Hans Bjørnstad aus Norwegen), 1986 wurde die Junioren WM in Lake Placid abgehalten (Juniorenweltmeister wurde Ivan Lunardi aus Italien). Normalschanze mit Mattenbelag (links)Auf der Normalschanze finden immer wieder internationale Wettbewerbe statt. Zuletzt im Oktober 2005 eine Kontinentalcup-Doppelveranstaltung für Damen und Herren. Bei den Olympischen Winterspielen 1980 hieß der Sieger auf der Normalschanze Anton Innauer aus Österreich. Zusätzlich zu den oben behandelten Schanzen gibt es in Lake Placid noch folgende Schanzen: K48, K18, K10; Alle drei sind mit Matten belegt.

Detailangaben zum Buch - Skisprungschanze (Vereinigte Staaten)


EAN (ISBN-13): 9781158819683
ISBN (ISBN-10): 1158819684
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 22.04.2011 13:53:50
Buch zuletzt gefunden am 30.07.2012 01:54:39
ISBN/EAN: 1158819684

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-81968-4, 978-1-158-81968-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher