. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13.53 EUR, größter Preis: 13.95 EUR, Mittelwert: 13.74 EUR
Skisprungschanze (Italien)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Skisprungschanze (Italien) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158819633, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158819638

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Germany], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Nicht dargestellt. Kapitel: Stadio del Trampolino, Italia, Trampolino dal Ben. Auszug: Das Stadio del Trampolino, was auf deutsch so viel bedeutet wie Schanzenstadion, ist eine Schanzenanlage in der piemontesischen Gemeinde Pragelato. Die Geschichte der Anlage ist noch eine recht kurze. 2003 begann man mit dem Bau für die Olympischen Winterspiele 2006, 2004 erfolgte die Fertigstellung der Schanzen, 2005 wurde die Infrastruktur fertig. Gleich 5 Schanzen wurden in der 400 Seelen Gemeinde errichtet, sie dienen als Ausbildungszentrum für den italienischen Skiverband. Alle Schanzen sind mit Matten belegt. Die erste Weltcup-Veranstaltung fand am 11. und 12. Februar 2005 statt. Das Einzelspringen bei Flutlicht gewann der Finne Matti Hautamäki, den Teambewerb tags darauf gewann die österreichische Mannschaft. In der Saison 2008/09 gab es ein weiteres Weltcupwochenende auf der Schanze. Das erste Einzelspringen am 13. Dezember 2008 gewann der Schweizer Simon Ammann, der bei diesem Springen auch den Schanzenrekord von 144 m aufstellte. Tags zuvor war er in der Qualifikation bereits auf 145 m gesprungen, griff jedoch mit den Händen in den Schnee, weshalb der Sprung nicht als Schanzenrekord anerkannt wurde. Großschanze Normalschanze Außer den oben beschriebenen gibt es in Pragelato noch folgende Schanzen: K60, K30, K15; Alle fünf Bakken sind mit Matten belegt und somit ganzjährig nutzbar. Bisher fanden folgende internationale Wettbewerbe auf den Schanzen statt: Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Nicht dargestellt. Kapitel: Stadio del Trampolino, Italia, Trampolino dal Ben. Auszug: Das Stadio del Trampolino, was auf deutsch so viel bedeutet wie Schanzenstadion, ist eine Schanzenanlage in der piemontesischen Gemeinde Pragelato. Die Geschichte der Anlage ist noch eine recht kurze. 2003 begann man mit dem Bau für die Olympischen Winterspiele 2006, 2004 erfolgte die Fertigstellung der Schanzen, 2005 wurde die Infrastruktur fertig. Gleich 5 Schanzen wurden in der 400 Seelen Gemeinde errichtet, sie dienen als Ausbildungszentrum für den italienischen Skiverband. Alle Schanzen sind mit Matten belegt. Die erste Weltcup-Veranstaltung fand am 11. und 12. Februar 2005 statt. Das Einzelspringen bei Flutlicht gewann der Finne Matti Hautamäki, den Teambewerb tags darauf gewann die österreichische Mannschaft. In der Saison 2008/09 gab es ein weiteres Weltcupwochenende auf der Schanze. Das erste Einzelspringen am 13. Dezember 2008 gewann der Schweizer Simon Ammann, der bei diesem Springen auch den Schanzenrekord von 144 m aufstellte. Tags zuvor war er in der Qualifikation bereits auf 145 m gesprungen, griff jedoch mit den Händen in den Schnee, weshalb der Sprung nicht als Schanzenrekord anerkannt wurde. Großschanze Normalschanze Außer den oben beschriebenen gibt es in Pragelato noch folgende Schanzen: K60, K30, K15; Alle fünf Bakken sind mit Matten belegt und somit ganzjährig nutzbar. Bisher fanden folgende internationale Wettbewerbe auf den Schanzen statt:

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Skisprungschanze (Italien) - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Herausgeber: Group, Bücher:

Skisprungschanze (Italien) - Taschenbuch

2003, ISBN: 9781158819638

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Nicht dargestellt. Kapitel: Stadio del Trampolino, Italia, Trampolino dal Ben. Auszug: Das Stadio del Trampolino, was auf deutsch so viel bedeutet wie Schanzenstadion, ist eine Schanzenanlage in der piemontesischen Gemeinde Pragelato. Die Geschichte der Anlage ist noch eine recht kurze. 2003 begann man mit dem Bau für die Olympischen Winterspiele 2006, 2004 erfolgte die Fertigstellung der Schanzen, 2005 wurde die Infrastruktur fertig. Gleich 5 Schanzen wurden in der 400 Seelen Gemeinde errichtet, sie dienen als Ausbildungszentrum für den italienischen Skiverband. Alle Schanzen sind mit Matten belegt. Die erste Weltcup-Veranstaltung fand am 11. und 12. Februar 2005 statt. Das Einzelspringen bei Flutlicht gewann der Finne Matti Hautamäki, den Teambewerb tags darauf gewann die österreichische Mannschaft. In der Saison 2008/09 gab es ein weiteres Weltcupwochenende auf der Schanze. Das erste Einzelspringen am 13. Dezember 2008 gewann der Schweizer Simon Ammann, der bei diesem Springen auch den Schanzenrekord von 144 m aufstellte. Tags zuvor war er in der Qualifikation bereits auf 145 m gesprungen, griff jedoch mit den Händen in den Schnee, weshalb der Sprung nicht als Schanzenrekord anerkannt wurde. Großschanze Normalschanze Außer den oben beschriebenen gibt es in Pragelato noch folgende Schanzen: K60, K30, K15; Alle fünf Bakken sind mit Matten belegt und somit ganzjährig nutzbar. Bisher fanden folgende internationale Wettbewerbe auf den Schanzen statt: Versandzeit unbekannt

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Skisprungschanze (Italien)
Autor:

Herausgeber: Group, Bücher

Titel:

Skisprungschanze (Italien)

ISBN-Nummer:

1158819633

Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Nicht dargestellt. Kapitel: Stadio del Trampolino, Italia, Trampolino dal Ben. Auszug: Das Stadio del Trampolino, was auf deutsch so viel bedeutet wie Schanzenstadion, ist eine Schanzenanlage in der piemontesischen Gemeinde Pragelato. Die Geschichte der Anlage ist noch eine recht kurze. 2003 begann man mit dem Bau für die Olympischen Winterspiele 2006, 2004 erfolgte die Fertigstellung der Schanzen, 2005 wurde die Infrastruktur fertig. Gleich 5 Schanzen wurden in der 400 Seelen Gemeinde errichtet, sie dienen als Ausbildungszentrum für den italienischen Skiverband. Alle Schanzen sind mit Matten belegt. Die erste Weltcup-Veranstaltung fand am 11. und 12. Februar 2005 statt. Das Einzelspringen bei Flutlicht gewann der Finne Matti Hautamäki, den Teambewerb tags darauf gewann die österreichische Mannschaft. In der Saison 2008/09 gab es ein weiteres Weltcupwochenende auf der Schanze. Das erste Einzelspringen am 13. Dezember 2008 gewann der Schweizer Simon Ammann, der bei diesem Springen auch den Schanzenrekord von 144 m aufstellte. Tags zuvor war er in der Qualifikation bereits auf 145 m gesprungen, griff jedoch mit den Händen in den Schnee, weshalb der Sprung nicht als Schanzenrekord anerkannt wurde. Großschanze Normalschanze Außer den oben beschriebenen gibt es in Pragelato noch folgende Schanzen: K60, K30, K15; Alle fünf Bakken sind mit Matten belegt und somit ganzjährig nutzbar. Bisher fanden folgende internationale Wettbewerbe auf den Schanzen statt:

Detailangaben zum Buch - Skisprungschanze (Italien)


EAN (ISBN-13): 9781158819638
ISBN (ISBN-10): 1158819633
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 05.06.2011 10:42:42
Buch zuletzt gefunden am 22.02.2012 20:29:48
ISBN/EAN: 1158819633

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-81963-3, 978-1-158-81963-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher