. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14.56 EUR, größter Preis: 18.73 EUR, Mittelwert: 16.69 EUR
Bauwerk Des Jugendstils in Der Schweiz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Bauwerk Des Jugendstils in Der Schweiz - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158810792, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158810796

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Germany], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Kirche Oberstrass, Hotel Paxmontana, Gymnasium Leonhard, Dorfkirche Arosa, Pauluskirche, Villa Sunneschy, St. Annahof, Reformierte Kirche Davos Monstein, Vindonissa-Museum. Auszug: Die Kirche Oberstrass ist die evangelisch-reformierte Kirche im Stadtteil Oberstrass der Stadt Zürich. Die heutige Kirche ist die zweite mit dem Namen Kirche Oberstrass. Sie und das dazugehörende Pfarrhaus wurden nach den Plänen von Pfleghard und Haefeli zwischen 1908 und 1910 erbaut. Sie steht in einer Schleife der ansteigenden Stapferstrasse, am westlichen Abhang des Zürichberges, unmittelbar neben dem Schulhaus Scherr. Sie ist ein markantes Bauwerk mit einem mächtigen Turm. Auf der Talseite ist eine Aussichtsterrasse angebaut, von der eine Treppe, der sogenannte Sonntagsteig, zu Schulhaus und Kirche führt. Die alte Kirche stand an der Winterthurerstrasse. Sie entstand 1871, als das Bethaus aus dem Jahr 1736 umgebaut und diesem ein südlich vorgelagerter Querbau mit einer geräumigen Empore angegliedert wurde. Auf der gegenüberliegenden Schulhausseite wurde eine Empore mit Kanzel und Orgel errichtet. Der Neubau war mit einem gedrungenen Turm mit Dachreiter versehen. Am Turm war auf der Strassenseite ein schwarz-blaues Zifferblatt mit goldenen Zeigern und Zahlen angebracht. Der achteckige Dachreiter besass auf allen Seiten hellgrüne Schallläden. Darin hing zwischen 1872 und 1910 eine kleine, auf A gestimmte Glocke. Mit der Einweihung der neuen Kirche wurde die alte Kirche überflüssig, und man verkaufte sie an die Stadt Zürich. Zusammen mit dem Schulhaus kaufte die Kirchgemeinde das Gebäude 1934 zurück und richtete darin das provisorische Kirchgemeindehaus ein. Die alte Kirche wurde 1957 abgebrochen. An ihrer Stelle wurde das neue Gemeindehaus der Kirchgemeinde erbaut. Kirche OberstrassDie Kirche besitzt einen mit einem Satteldach gedeckten Emporensaal. Auf der talseitigen Stirnseite ist ein kleines Portal vorgebaut, flankiert vom Turm mit den langgezogenen Öffnungen und einer Uhr. Auf der gegenüberliegenden Längsseite liegt auf einem kleinem Anbau die Sängerempore. Auf der östlichen Chorseite ist das Pfarrhaus angebaut, dazwischen befindet sich ein runder Durchgang. Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Kirche Oberstrass, Hotel Paxmontana, Gymnasium Leonhard, Dorfkirche Arosa, Pauluskirche, Villa Sunneschy, St. Annahof, Reformierte Kirche Davos Monstein, Vindonissa-Museum. Auszug: Die Kirche Oberstrass ist die evangelisch-reformierte Kirche im Stadtteil Oberstrass der Stadt Zürich. Die heutige Kirche ist die zweite mit dem Namen Kirche Oberstrass. Sie und das dazugehörende Pfarrhaus wurden nach den Plänen von Pfleghard und Haefeli zwischen 1908 und 1910 erbaut. Sie steht in einer Schleife der ansteigenden Stapferstrasse, am westlichen Abhang des Zürichberges, unmittelbar neben dem Schulhaus Scherr. Sie ist ein markantes Bauwerk mit einem mächtigen Turm. Auf der Talseite ist eine Aussichtsterrasse angebaut, von der eine Treppe, der sogenannte Sonntagsteig, zu Schulhaus und Kirche führt. Die alte Kirche stand an der Winterthurerstrasse. Sie entstand 1871, als das Bethaus aus dem Jahr 1736 umgebaut und diesem ein südlich vorgelagerter Querbau mit einer geräumigen Empore angegliedert wurde. Auf der gegenüberliegenden Schulhausseite wurde eine Empore mit Kanzel und Orgel errichtet. Der Neubau war mit einem gedrungenen Turm mit Dachreiter versehen. Am Turm war auf der Strassenseite ein schwarz-blaues Zifferblatt mit goldenen Zeigern und Zahlen angebracht. Der achteckige Dachreiter besass auf allen Seiten hellgrüne Schallläden. Darin hing zwischen 1872 und 1910 eine kleine, auf A gestimmte Glocke. Mit der Einweihung der neuen Kirche wurde die alte Kirche überflüssig, und man verkaufte sie an die Stadt Zürich. Zusammen mit dem Schulhaus kaufte die Kirchgemeinde das Gebäude 1934 zurück und richtete darin das provisorische Kirchgemeindehaus ein. Die alte Kirche wurde 1957 abgebrochen. An ihrer Stelle wurde das neue Gemeindehaus der Kirchgemeinde erbaut. Kirche OberstrassDie Kirche besitzt einen mit einem Satteldach gedeckten Emporensaal. Auf der talseitigen Stirnseite ist ein kleines Portal vorgebaut, flankiert vom Turm mit den langgezogenen Öffnungen und einer Uhr. Auf der gegenüberliegenden Längsseite liegt auf einem kleinem Anbau die Sängerempore. Auf der östlichen Chorseite ist das Pfarrhaus angebaut, dazwischen befindet sich ein runder Durchgang.

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk Des Jugendstils in Der Schweiz - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Herausgeber: Group, Bücher:

Bauwerk Des Jugendstils in Der Schweiz - Taschenbuch

1957, ISBN: 9781158810796

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Kirche Oberstrass, Hotel Paxmontana, Gymnasium Leonhard, Dorfkirche Arosa, Pauluskirche, Villa Sunneschy, St. Annahof, Reformierte Kirche Davos Monstein, Vindonissa-Museum. Auszug: Die Kirche Oberstrass ist die evangelisch-reformierte Kirche im Stadtteil Oberstrass der Stadt Zürich. Die heutige Kirche ist die zweite mit dem Namen Kirche Oberstrass. Sie und das dazugehörende Pfarrhaus wurden nach den Plänen von Pfleghard und Haefeli zwischen 1908 und 1910 erbaut. Sie steht in einer Schleife der ansteigenden Stapferstrasse, am westlichen Abhang des Zürichberges, unmittelbar neben dem Schulhaus Scherr. Sie ist ein markantes Bauwerk mit einem mächtigen Turm. Auf der Talseite ist eine Aussichtsterrasse angebaut, von der eine Treppe, der sogenannte Sonntagsteig, zu Schulhaus und Kirche führt. Die alte Kirche stand an der Winterthurerstrasse. Sie entstand 1871, als das Bethaus aus dem Jahr 1736 umgebaut und diesem ein südlich vorgelagerter Querbau mit einer geräumigen Empore angegliedert wurde. Auf der gegenüberliegenden Schulhausseite wurde eine Empore mit Kanzel und Orgel errichtet. Der Neubau war mit einem gedrungenen Turm mit Dachreiter versehen. Am Turm war auf der Strassenseite ein schwarz-blaues Zifferblatt mit goldenen Zeigern und Zahlen angebracht. Der achteckige Dachreiter besass auf allen Seiten hellgrüne Schallläden. Darin hing zwischen 1872 und 1910 eine kleine, auf A gestimmte Glocke. Mit der Einweihung der neuen Kirche wurde die alte Kirche überflüssig, und man verkaufte sie an die Stadt Zürich. Zusammen mit dem Schulhaus kaufte die Kirchgemeinde das Gebäude 1934 zurück und richtete darin das provisorische Kirchgemeindehaus ein. Die alte Kirche wurde 1957 abgebrochen. An ihrer Stelle wurde das neue Gemeindehaus der Kirchgemeinde erbaut. Kirche OberstrassDie Kirche besitzt einen mit einem Satteldach gedeckten Emporensaal. Auf der talseitigen Stirnseite ist ein kleines Portal vorgebaut, flankiert vom Turm mit den langgezogenen Öffnungen und einer Uhr. Auf der gegenüberliegenden Längsseite liegt auf einem kleinem Anbau die Sängerempore. Auf der östlichen Chorseite ist das Pfarrhaus angebaut, dazwischen befindet sich ein runder Durchgang.Versandzeit unbekannt

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk Des Jugendstils in Der Schweiz (Kirche Oberstrass, Hotel Paxmontana, Gymnasium Leonhard, Dorfkirche Arosa, Pauluskirche, Villa Sunneschy, St. Annahof, Reformierte Kirche Davos Monstein, Vindonissa-Museum)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bauwerk Des Jugendstils in Der Schweiz (Kirche Oberstrass, Hotel Paxmontana, Gymnasium Leonhard, Dorfkirche Arosa, Pauluskirche, Villa Sunneschy, St. Annahof, Reformierte Kirche Davos Monstein, Vindonissa-Museum) - neues Buch

ISBN: 1158810792

ID: 9781158810796

EAN: 9781158810796, ISBN: 1158810792 [SW:Geschichte ; Germany ; Europe ; Europe / Germany], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Neues Buch
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk Des Jugendstils in Der Schweiz (Kirche Oberstrass, Hotel Paxmontana, Gymnasium Leonhard, Dorfkirche Arosa, Pauluskirche, Villa Sunneschy, St. Annahof, Reformierte Kirche Davos Monstein, Vindonissa-Museum)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bauwerk Des Jugendstils in Der Schweiz (Kirche Oberstrass, Hotel Paxmontana, Gymnasium Leonhard, Dorfkirche Arosa, Pauluskirche, Villa Sunneschy, St. Annahof, Reformierte Kirche Davos Monstein, Vindonissa-Museum) - neues Buch

ISBN: 1158810792

ID: 9781158810796

EAN: 9781158810796, ISBN: 1158810792 [SW:Geschichte ; Germany ; Europe ; Europe / Germany], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Neues Buch
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Bauwerk Des Jugendstils in Der Schweiz
Autor:

Herausgeber: Group, Bücher

Titel:

Bauwerk Des Jugendstils in Der Schweiz

ISBN-Nummer:

1158810792

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Kirche Oberstrass, Hotel Paxmontana, Gymnasium Leonhard, Dorfkirche Arosa, Pauluskirche, Villa Sunneschy, St. Annahof, Reformierte Kirche Davos Monstein, Vindonissa-Museum. Auszug: Die Kirche Oberstrass ist die evangelisch-reformierte Kirche im Stadtteil Oberstrass der Stadt Zürich. Die heutige Kirche ist die zweite mit dem Namen Kirche Oberstrass. Sie und das dazugehörende Pfarrhaus wurden nach den Plänen von Pfleghard und Haefeli zwischen 1908 und 1910 erbaut. Sie steht in einer Schleife der ansteigenden Stapferstrasse, am westlichen Abhang des Zürichberges, unmittelbar neben dem Schulhaus Scherr. Sie ist ein markantes Bauwerk mit einem mächtigen Turm. Auf der Talseite ist eine Aussichtsterrasse angebaut, von der eine Treppe, der sogenannte Sonntagsteig, zu Schulhaus und Kirche führt. Die alte Kirche stand an der Winterthurerstrasse. Sie entstand 1871, als das Bethaus aus dem Jahr 1736 umgebaut und diesem ein südlich vorgelagerter Querbau mit einer geräumigen Empore angegliedert wurde. Auf der gegenüberliegenden Schulhausseite wurde eine Empore mit Kanzel und Orgel errichtet. Der Neubau war mit einem gedrungenen Turm mit Dachreiter versehen. Am Turm war auf der Strassenseite ein schwarz-blaues Zifferblatt mit goldenen Zeigern und Zahlen angebracht. Der achteckige Dachreiter besass auf allen Seiten hellgrüne Schallläden. Darin hing zwischen 1872 und 1910 eine kleine, auf A gestimmte Glocke. Mit der Einweihung der neuen Kirche wurde die alte Kirche überflüssig, und man verkaufte sie an die Stadt Zürich. Zusammen mit dem Schulhaus kaufte die Kirchgemeinde das Gebäude 1934 zurück und richtete darin das provisorische Kirchgemeindehaus ein. Die alte Kirche wurde 1957 abgebrochen. An ihrer Stelle wurde das neue Gemeindehaus der Kirchgemeinde erbaut. Kirche OberstrassDie Kirche besitzt einen mit einem Satteldach gedeckten Emporensaal. Auf der talseitigen Stirnseite ist ein kleines Portal vorgebaut, flankiert vom Turm mit den langgezogenen Öffnungen und einer Uhr. Auf der gegenüberliegenden Längsseite liegt auf einem kleinem Anbau die Sängerempore. Auf der östlichen Chorseite ist das Pfarrhaus angebaut, dazwischen befindet sich ein runder Durchgang.

Detailangaben zum Buch - Bauwerk Des Jugendstils in Der Schweiz


EAN (ISBN-13): 9781158810796
ISBN (ISBN-10): 1158810792
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 06.11.2011 02:53:47
Buch zuletzt gefunden am 01.03.2012 19:54:05
ISBN/EAN: 1158810792

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-81079-2, 978-1-158-81079-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher